22.10.2015 - 08:20

BMW, Aston Martin, Tesla, London-Taxi, Rückrufe, Mission Motorcycles.

Kommt der BMW i5 schneller als gedacht? Konzernchef Harald Krüger hat in der „Zeit“ ein weiteres Modell aus der rein elektrischen i-Reihe angekündigt. Dieses werde größer sein als der i3 und „schon bald“ auf den Markt kommen, was durchaus auf die von vielen Medien beschriebene E-Limousine unter dem Namen i5 passen könnte. Daneben bestätigt Krüger, dass der i3 schon 2016 ein Technik-Update erhält, was ihm zu mehr Reichweite verhelfen soll. Eine gute Entscheidung!
handelsblatt.com, automobil-produktion.de

Aston Rapide als E-Konzept: Der britische Sportwagenbauer hat die viertürige Limousine als Prototyp mit elektrischem Antrieb vorgestellt. Der RapidE Concept könnte 2017 mit vier E-Motoren und insgesamt 735 kW Leistung auf den Markt kommen. Der Investor ChinaEquity hilft bei der Finanzierung. Aston-Martin-CEO Andy Palmer sieht Luxusstromer als festen Bestandteil der eigenen Zukunft.
motoringresearch.com, autoexpress.co.uk, europe-autonews.com (ChinaEquity), youtube.com (Video)

Qualitätsprobleme bei Tesla? Eine Umfrage des US-Testmagazins „Consumer Reports“ unter 1.400 Model-S-Fahrern hatte u.a. Probleme mit der Ladetechnik und dem Antriebsstrang aufgedeckt. Das Magazin stufte daraufhin seine bombastische Bewertung etwas zurück, was den Aktienkurs von Tesla zeitweise um elf Prozent drückte. Dennoch würden 97% der Befragten noch mal zum Model S greifen.
handelsblatt.com, automobil-produktion.de, consumerreports.org

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyDie Vereinigten Staaten von Amerika sind das Partnerland der HANNOVER MESSE 2016. Nutzen Sie diese einmalige Chance, um ihr Unternehmen auf der weltweit größten Messe für Energietechnologien zu präsentieren.
www.hannovermesse.de

London-Taxi mit E-Motor: Der Hersteller des für die Metropole typischen Taxis hat eine Plug-in-Hybridvariante entwickelt. Der TX5 soll 2017 auf den Markt kommen und wie von der Stadt vorgegeben lokal emissionsfrei fahren. Der chinesische Mutterkonzern Geely plant deutlich größere Stückzahlen als bislang und will das Traditionstaxi und darauf basierende Modelle exportieren.
autocar.co.uk

Rückruf für i3 und Toyota Hybride: BMW hat in den USA 923 i3 zum Austausch des Beifahrer-Frontairbags in die Werkstätten gerufen. Dieser könnte evtl. nicht korrekt auslösen, aufgezeichnete Vorfälle gab es laut BMW aber nicht. Toyota muss unterdessen wegen Problemen mit den Fensterhebern weltweit 6,5 Mio Autos zurückrufen, darunter auch viele Hybrid-Modelle.
BMW: bmwblog.com, autoblog.com, Toyota: auto-motor-sport.de, spiegel.de

Apple Schuld an Mission-Pleite? Das jähe Ende des Startups Mission Motorcycles könnte mit dem Abwerben von Ingenieuren durch Apple zu tun haben, berichtet „Reuters“. Der Entwickler von elektrischen Motorrädern musste letzten Monat aufgeben (wir berichteten) und interne Quellen nennen u.a. den Abgang wichtiger Mitarbeiter zu Apple als einen Grund.
reuters.com

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/10/22/bmw-aston-martin-tesla-london-taxi-rueckrufe-mission-motorcycles/
22.10.2015 08:46