09.12.2015 - 09:03

Citroën, BMW, Südkorea, Tesla, VW, Formel E.

Citroen-E-MehariCitroën hat E-Mehari vorgestellt: Die Franzosen haben wie angekündigt das auf dem Cactus basierende E-Mehari-Konzept präsentiert. Der Wagen im Strandbuggy-Design wurde zusammen mit Bolloré entwickelt und soll schon im kommenden Frühjahr an den Start gehen. Ein 50-kW-Elektromotor und eine 30 kWh große Lithium-Metall-Polymer-Batterie sollen den Stromer bis zu 200 km weit bringen.
auto-motor-sport.de, autobild.de, heise.de

i8-Spyder auf der CES? BMW stellt im Januar in Las Vegas womöglich eine seriennahe Version des Hybridsportlers i8 als Cabrio vor. Der Antrieb wäre wohl identisch zum „normalen“ i8, dagegen würde das Chassis etwas gekürzt und das zweiteilige Dachmodul entfernt. Optisch ein Plug-in-Leckerbissen!
auto-motor-sport.de, autoexpress.co.uk, autocar.co.uk

Südkorea plant eMobility-Quote: Die Regierung will, dass bis 2020 jedes fünfte neu verkaufte Auto elektrisch oder teilelektrisch angetrieben ist. Eine beschleunigte Forschung soll dabei helfen und wird mit 117 Mio Euro gefördert. Zudem sollen bis zum Ende des Jahrzehnts landesweit 1.400 Ladesäulen und 80 Wasserstoff-Tankstellen die Verbreitung elektrischer Antriebe vorantreiben.
zeit.de, yonhapnews.co.kr

— Textanzeige —
Jobs in der Elektromobilität: In Zeiten wie diesen, wo Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien wichtiger als je zuvor sind, bieten neue Herausforderungen in diesen Themenfeldern die besten Karriereperspektiven. Klicken Sie hier, um sich spannende Jobangebote in einem internationalen Umfeld in der Elektromobilität anzusehen. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Tesla sucht 1.600 Mitarbeiter: Elon Musk will weiter expandieren und braucht dafür etliche neue Kräfte. Der Personal-Verschleiß ist bekanntlich groß. Besonders dringend suchen die Kalifornier Spezialisten für Radarsysteme, Ladetechnik, Elektronik, Infotainment sowie Vertriebs- und Servicekräfte.
automobil-produktion.de, bloomberg.com

VW-Investor fordert E-Strategie: Am Wochenende musste die neue VW-Führung unter Matthias Müller beim drittgrößten Aktionär, dem katarischen Staatsfonds, zum Rapport antreten. Der fordert angeblich strukturelle Änderungen und eine milliardenschwere „Investitionsoffensive E-Mobilität“.
wiwo.de, businessfinancenews.com

Kein Formel-E-Rennen in Berlin? Weil der Ex-Flughafen Tempelhof als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, wird der Berliner ePrix wohl verlegt werden müssen. Als Alternativen werden andere Strecken in der Hauptstadt sowie München und der Nürnberger Norisring gehandelt.
handelsblatt.com, autosport.com

– ANZEIGE –



Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)

Zum Angebot

Senior HR Business Partner (m/w/d) Geschäftsbereich Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Development Manager (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/12/09/citroen-bmw-suedkorea-tesla-vw-formel-e/
09.12.2015 09:54