12.05.2016 - 07:10

Toyota, Audi, BMW, Nissan, Apple, Volvo.

Hybrid-Corolla für China: Toyota hat auf der Auto China den Toyota Corolla mit Doppelherz vorgestellt. Er soll auf eine Gesamtleistung von 100 kW kommen, auf 100 Kilometern 4,2 Liter verbrauchen und zwischen 139.800 und 175.800 RMB kosten (rund 19.000 bis 23.700 Euro). Der Marktstart ist für 2018 angekündigt – allerdings nur im Land des Drachen.
indianautosblog.com

Erste Bilder vom Audi Q4? Fotos von einem stark verschleierten SUV lassen „CarScoops“ Mutmaßungen über den neuen Q4 anstellen, der ja auch als Plug-in-Hybrid und 2020 als reine Elektrovariante anrollen soll. Oder steckt doch nur die für das Frühjahr 2018 angekündigte zweite Auflage des Q3 dahinter?
carscoops.com

BMW i8 Roadster: BMW liefert Details zum für 2018 angekündigten i8 Roadster. Das Plug-in-Cabrio soll mit größerer Batterie und mehr Leistung auf kombinierte 420 PS kommen und wird bei BMW unter dem Codenamen I15 entwickelt.
hybridcars.com

— Textanzeige —
Fraunhofer IVIAnwendertag „Elektrischer Lieferverkehr“, 31.5.16 – Welche Rolle spielt Elektromobilität im Lieferverkehr der Zukunft? Die Sichtweisen von Logistikern, „Early Adopters“, Fahrzeugherstellern, Kommunen und der Forschung trägt der Anwendertag am Fraunhofer IVI in Dresden mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Probefahrten zusammen. www.ivi.fraunhofer.de

Nissan gibt sich nachhaltig: Der japanische Autobauer bekommt erstmals einen Chief Sustainability Officer. Mit Senior Vice President Hitoshi Kawaguchi, der bisher u.a. dafür zuständig war, die Ladeinfrastruktur für Elektroautos voranzubringen, wird Nachhaltigkeit bei Nissan zur Chefsache. Derweil denkt Nissan darüber nach, ein Drittel der Anteile am Konkurrenten Mitsubishi zu übernehmen.
greencarcongress.com (CSO), reuters.com (Übernahme)

Neuer E-Auto-Experte bei Apple: Es dampft und zischt wieder einmal heftig in der Gerüchteküche um das Apple Car. Diesmal entzündet sich das große Rätselraten am ehemaligen Google-Mitarbeiter Kurt Adelberger, der dort offenbar an einem Patent im Bereich Ladetechnik mitgearbeitet hat und letztes Jahr zu Apple gewechselt ist. Die Preisfrage: Wie weit ist Projekt Titan wirklich?
autoblog.com

Volvo-Flaggschiff im Test: „Firmenauto“-Redakteur Martin Schou hat den Volvo XC90 Plug-in auf dem Weg zur Arbeit getestet und kommt angesichts der entspannten Fahrt im 407 PS starken schwedischen Zweitonner fast schon ins Schwärmen – und auf der 12 km langen Pendelstrecke fuhr er rein elektrisch.
firmenauto.de

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Leiter Netzentwicklung für öffentliche Ladeparks (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in Corporate Clients (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/05/12/toyota-audi-bmw-nissan-apple-volvo/
12.05.2016 07:34