10.06.2016 - 08:03

Tesla, Skoda, Citroën, Mercedes, BMW, GAC.

Rückkehr des 60-kWh-Akkus: Tesla bietet sein Model S ab sofort in einer neuen Basisversion an. Sie startet hierzulande bei 76.600 Euro und kommt mit einem 75 kWh-Akku, der aber per Software auf 60 kWh begrenzt ist. Die ersten Auslieferungen des Model X in Europa sollen derweil Ende Juni starten.
teslamag.de (Model S), teslamag.de (Model X)

Update zur Skoda-Elektrifizierung: Nach dem Superb als erstes Plug-in-Hybrid-Modell von Skoda (wir berichteten) sollen auch der Kodiaq und der nächste Octavia als Teilzeitstromer angeboten werden. Das erste reine Elektroauto von Skoda mit Technik aus dem Konzern-Baukasten ist für 2020 geplant.
welt.de

E-Méhari kommt nach Deutschland: Citroën wird seinen E-Méhari ab Juli auch hierzulande anbieten. Die Preise für das elektrische Spaßmobil mit 30-kWh-Akku starten bei 27.000 Euro plus 87 Euro/Monat für die Akkumiete. Interessenten sollten sich aber beeilen: Insgesamt werden nur 1.000 Stück gebaut.
automobilwoche.de, automobil-produktion.de (Fahrbericht)

— Stellenanzeige —
KienbaumKienbaum sucht für ein Automobilunternehmen im Raum Stuttgart eine/n Fachreferent/in (Hardware) Bedieneinheit zur Unterstützung der Entwicklung für die E-Mobilität. In dieser Position übernehmen Sie übergreifend die fachliche Verantwortung für Entwicklung und technische Betreuung von Baugruppen im Bereich Hochvoltkomponenten von Konzeptideen bis hin zur Serienreife. Alle Infos unter: kienbaum.com

Optimistische H2-Prognose: Mercedes rechnet laut Elektrik-Entwicklungsleiter Harald Kröger damit, von dem für 2017 angekündigten GLC mit Brennstoffzelle mindestens 1.000 Stück pro Jahr verkaufen zu können. Zum Preis für den GLC Fuel Cell wollte sich Kröger aber noch nicht äußern.
automobil-produktion.de, auto-motor-und-sport.de

BMW i3 als Streifenwagen: BMW hat auf der Fachmesse GPEC in Leipzig diverse Sonderfahrzeuge für Sicherheitsbehörden präsentiert. Zu sehen gab es unter anderem auch das Elektro-Modell i3 im eigens entwickelten Foliendesign für den Polizei-Einsatz.
auto-reporter.net, bmwgroup.com

GAC plant Stromer-Werk: Der chinesische Hersteller GAC Motor will noch 2016 eine Produktionsstätte für Elektroautos in Xinjiang bauen. Dort sollen zu Beginn 50.000 und langfristig 200.000 Autos jährlich für die GAC-Marke Trumpchi vom Band laufen.
china.org.cn

– ANZEIGE –

ZF

Letzter Beitrag

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/06/10/tesla-skoda-citroen-mercedes-bmw-gac/
10.06.2016 08:37