30.08.2016 - 07:54

Hamburg, Bruchsal, Wienmobil, Kalifornien, Frederiksberg Forsyning.

Hamburg wird VW-Modellstadt: Ausgerechnet Volkswagen soll als Fahrzeug-Partner dabei helfen, die Hansestadt zur „Modellstadt für zukünftige, nachhaltige und integrierte urbane Mobilität“ zu entwickeln. Neue Transportlösungen für Personen und Güter unter Einbindung von Elektromobilität sind das Ziel. Ein E-Busvorhaben der Verkehrsbetriebe und MAN (wir berichteten) gehört zum 3-Jahres-Programm.
abendblatt.de, welt.de, hamburg.de

E-Carsharing für Bruchsal: Die Wirtschaftsregion Bruchsal hatte für 13 Gemeinden das E-Carsharing „zeozweifrei unterwegs“ ausgeschrieben (wir berichteten). Der Zuschlag ging nun an die Bahn-Tochter DB Rent mit ihrem Flinkster-System. Ab Oktober starten 39 Renault Zoe und Nissan e-NV 200 in den stationsgebundenen Teilbetrieb.
wfg-bruchsal.de, baden-tv.com

DriveNow & Wiener ÖPNV: Nutzer der ÖPNV-Karte Wienmobil können sich mit dieser nun auch für die Carsharing-Autos von DriveNow anmelden. Deren Kunden nutzen derweil bereits für jede fünfte Fahrt eines der 20 Elektroautos und dank der geplanten Ladestationen-Offensive in der Stadt (wir berichteten) könnten es künftig noch deutlich mehr E-Fahrzeuge werden.
industriemagazin.at

Riesiger Lade-Rollout in Kalifornien? Der größte kalifornische Energieversorger Pacific Gas & Electric hat bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beantragt, weitere rund 7.500 AC-Ladestationen und 100 DC-Schnelllader zu installieren. Eine Entscheidung der Behörde soll in Kürze fallen.
electrek.co, scientificamerican.com

Bidirektionaler Fuhrpark: Der Energieversorger Frederiksberg Forsyning hat an seiner Zentrale in Kopenhagen zehn Nissan e-NV 200 in Betrieb genommen und zehn V2G-Ladestationen von Enel installieren lassen. Wenn die E-Vans nicht gebraucht werden, helfen sie als mobile Speicher dem Netz.
automotiveworld.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/30/hamburg-bruchsal-wienmobil-kalifornien-frederiksberg-forsyning/
30.08.2016 07:32