25.10.2016 - 07:55

Daimler, Lynk&Co, Nissan, Suzuki, Faraday Future, E-bikes.

Daimler baut zweite Batteriefabrik: Die Tochter Accumotive hat gestern im sächsischen Kamenz den Spatenstich für das zweite, deutlich größere Werk zur Batterie-Montage gesetzt. Eine Mrd Euro wird insgesamt in den Speicherbereich investiert und die Hälfte geht in die neue Fabrik, wodurch die bestehende Produktions- und Logistikfläche vor Ort vervierfacht wird. Mitte 2018 soll die neue Produktion in Betrieb gehen und der Standort langfristig zum Speicher-Kompentenzzentrum des Konzerns reifen. Produziert werden dort die Batterien für Elektro- und Hybridmodelle von Mercedes und Smart sowie stationäre Speicherlösungen.
springerprofessional.de, stuttgarter-zeitung.de, emobilserver.de

Details zum Lynk&Co.-Businessplan: Die neue Marke der Konzernmutter Geely will den Vertrieb ihrer Modelle anders organisieren als die Konkurrenz. Schon das erste SUV namens 01 mit Volvo-Genen samt Plug-in-Hybridantrieb soll zum Fixpreis ohne Optionen und nur über einzelne Stores sowie im Internet verkauft werden. Zudem soll ein Pick-up-Service bei allen technischen Problemen helfen.
forbes.com, technologicvehicles.com

Facelift für Nissan Note Hybrid: Der elektrifizierte Minivan bekommt eine Auffrischung und ist nun samt den Änderungen in die Produktion gegangen. Dabei wird er künftig in den Varianten e-Power X und e-Power Medalist antreten und sich durch blaue Applikationen von den fossilen Brüdern absetzen. Antriebsseitig fungiert der Onboard-Verbrenner als Range Extender für den E-Antrieb.
indianautoblog.com

— Textanzeige —
Fraunhofer-MSG-Key-VisualVom Parkhaus zum Powerhaus: Wie kann eine große Anzahl an Elektrofahrzeugen intelligent in ein Parkhaus integriert werden? Was bedeutet das für die lokale Energieinfrastruktur? Diese und weitere Fragen beantworten Wissenschaftler am 09.11.2016 in Stuttgart und demonstrieren die praktische Umsetzung im Fraunhofer IAO Micro Smart Grid.
Jetzt anmelden!

Suzuki-Hybrid für indischen Partner: Das Joint Venture Maruti-Suzuki will den Diesel-Mittelklässler Baleno im kommenden Jahr hybridisieren. Ähnlich wie die Modelle Ertiga und Ciaz zuvor, erhält der Baleno eine teilelektrische Aufrüstung samt Start-Stopp-System und Rekuperation.
indianautoblog.com

AECOM baut Faraday-Fabrik: Rund eine Mrd Dollar plant Faraday Future für sein großes Autowerk im Norden von Las Vegas ein und der Auftrag ging nun an die Baufirma AECOM. Kurz nach der Bekanntgabe drohte aber auch schon Ungemach, da es offenbar Unstimmigkeiten über Rechnungen in Höhe von rund 21 Mio Dollar gab. Dies scheint nun aber geregelt zu sein und der Bau geht los.
insideevs.com (Auftragsvergabe), insideevs.com (offene Rechnung)

Pedelecs im Test: Hans-Heinrich Pardey nimmt das Koga E-Xite und das Staiger Ena 10 unter die Lupe. Während das Koga und dessen E-Antrieb für deutlich sportlichere Fahrer gemacht sind, tritt beim Kontrahenten von Staiger bei Auslegung und Design demnach der Alltagsnutzen in den Vordergrund.
faz.net

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/10/25/daimler-lynkco-nissan-suzuki-faraday-future-e-bikes/
25.10.2016 07:25