03.11.2016 - 08:39

Volvo, Toyota, Mazda, Tesla, VW, Ölkonzerne.

Volvo setzt auf China: Mit der Lang-Version des S90 für den chinesischen Markt und der neuen Luxus-Variante S90 Excellence hat Volvo zwei neue Modelle der Limousinen-Baureihe enthüllt. Erstere wird auch als Plug-in-Hybrid erhältlich sein, letztere sogar ausschließlich als solcher. Zudem ändert Volvo seine Produktionsstrategie: Alle China-Werke werden zu globalen Fertigungsstätten ausgebaut und die Produktion des S90 im Zuge dessen aus Europa ins Reich der Mitte verlagert.
auto-medienportal.net, automobilwoche.de, elektroniknet.de

Japan-Bündnis für E-Autos? Toyota und Mazda befinden sich laut Mazdas Executive Vice President Akira Marumoto in Gesprächen über mögliche Kooperationen in potenziell mindestens zehn Bereichen. Einer betreffe auch Elektroautos. Nähere Details wurden allerdings noch nicht verraten.
autonews.com

Neues von Tesla: Model S und Model X sind ab sofort auch in Irland erhältlich. Tesla hat außerdem via Blog-Post um die Zustimmung der Aktionäre für die Fusion mit SolarCity geworben und sehr detailliert die potenziellen finanziellen Vorteile herausgestellt. Zudem verriet Elon Musk, dass die neuartige Glas-Technologie der jüngst präsentierten Solar-Dachschindeln im Model 3 zum Einsatz kommen wird.
thejournal.ie (Irland), tesla.com (SolarCity), businessinsider.de

has.to.be_enterprise_banner02

Hybrid-Doppeldecker aus Schweden: Volvo hat einen Doppeldecker-Bus mit Hybridantrieb vorgestellt. Der B5LHC Double Deck Electric Hybrid ist im Vergleich zur Standard-Hybridversion des Volvo 7900 mit einem stärkeren E-Motor und mehr Akku-Kapazität ausgestattet und bietet 87 Fahrgästen Platz.
smmt.co.uk, automotiveworld.com

VW beendet Rallye-Karriere: Nach dem Audi-Abschied aus der Langstreckenserie WEC zieht sich VW zum Saisonende aus der Rallye-WM WRC zurück. Laut Entwicklungschef Frank Welsch wolle man im Zuge der anstehenden E-Offensive alle Anstrengungen auf Zukunftstechnologien konzentrieren.
automobilwoche.de, manager-magazin.de

Neuausrichtung bei Ölmultis? Eine Reihe führender Ölkonzerne wie BP und Shell wollen laut Insidern einen gemeinsamen Investitionsfonds zur Förderung erneuerbarer Energien gründen. Die Chefs von sieben Branchengrößen werden ihre Pläne angeblich am kommenden Freitag in London vorstellen.
handelsblatt.com, reuters.com

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/03/volvo-toyota-mazda-tesla-vw-oelkonzerne/
03.11.2016 08:23