08.11.2016 - 08:17

Toyota, Volkswagen, BMW, Singulato Motors, Workhorse.

Toyota-Prius-2016Toyota ändert Antriebsstrategie: Es kommt, wie es kommen musste: Toyota will laut “Nikkei” ab 2020 auch rein batterie-elektrische Autos in Serie produzieren. Dafür werde der Autobauer 2017 ein Team aufstellen, das eine Plattform für E-Autos mit über 300 km Reichweite entwickeln soll. Der Schritt kommt nicht überraschend, zu heftig schlägt dieser Tage das Pendel in Richtung Batterie aus. Entsprechende Forschung betreibt Toyota seit Jahrzehnten. Und wenn der globale Marktführer für Hybridfahrzeuge fast zeitgleich mit VW auf Batterieautos setzt, können wir vor allem eines erwarten: Stückzahlen. Was das für die Brennstoffzelle bedeutet, die man bei Toyota für die Langstrecke favorisiert, bleibt abzuwarten.
asia.nikkei.com, diepresse.com

15 Volks-Stromer für China: Volkswagen will in den nächsten drei bis vier Jahren 15 Modelle mit Elektro- und Plug-in-Hybridantrieben in China auf den Markt bringen, die alle vor Ort produziert werden sollen. Das wird auch nötig sein, falls die angeblich geplante Elektro-Quote in China tatsächlich kommt.
globaltimes.cn

PHEV-Antrieb für 1er BMW? Der 1er BMW soll zum Modellwechsel Ende 2018 laut “Auto Zeitung” auf der neuen Technik-Plattform UKL2 aufbauen. “Sehr wahrscheinlich” sei auch eine Plug-in-Hybridvariante namens 125xe, die einen Dreizylinder-Turbo mit 136 PS und einen 65 kW starken E-Motor kombiniere.
autozeitung.de

— Textanzeige —
PP Agenda_eMob BannerePendler, eFlotte, eKommunal faszinieren und bewegen, mitten im Leben. PP:AGENDA stellt Ergebnisse aus den Bundesländern vor. Tausende waren dabei. Elektrisch Fahren mitten im Leben, ob zur Arbeit, auf Dienstfahrt, zum Kunden oder ins Wochenende. 360 E-Autos bewegen Stadt und Land, über alle Alters- und Berufsgruppen hinweg. Zum Kampagnenspot: www.pp-agenda.de

Singulato plant E-Auto-Serienfertigung: Das chinesische Startup Singulato Motors könnte noch in dieser Woche eine 600 Mio Dollar schwere Finanzierungsrunde bekannt geben, berichtet Reuters. Die Firma plane den Aufbau eines Werks in Tongling, in dem gegen 2020 jährlich rund 200.000 E-Autos vom Band laufen sollen. Das erste Modell soll bereits Ende 2017 oder Anfang 2018 angeboten werden.
reuters.com

Workhorse plant E-Pickup: Der US-Hersteller hat mit der Entwicklung eines elektrisch betriebenen Pickup-Modells begonnen und zeigt eine erste Skizze. Der W-15 soll 2018 in Produktion gehen und über Panasonic-Zellen für rund 130 km Reichweite sowie einen zusätzlichen Range Extender verfügen.
prnewswire.com

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/08/toyota-volkswagen-bmw-singulato-motors-workhorse/
08.11.2016 08:39