28.11.2016 - 08:35

Porsche, Jaguar, SFL Technologies, SsangYong, Guangzhou Auto.

Porsche will’s wissen und plant beim Mission E ordentlich Volumen: “Wir haben mit einer Stückzahl in der Größenordnung von etwa 20.000 kalkuliert”, sagte Porsche-Chef Oliver Blume gegenüber der “Automobilwoche”. Der E-Sportwagen mit 500 km Reichweite soll 2019 auf den Markt kommen. Zudem sollen weitere E-Modelle kommen, entweder rein elektrisch oder als Plug-in-Hybrid, so Blume weiter.
automobilwoche.de

Produziert JLR künftig Stromer in England? Nachdem der I-Pace bei Magna in Graz gebaut wird, stellt Jaguar in Aussicht, nachfolgende Elektro-Modelle in der britischen Heimat zu bauen, sofern die Regierung Unterstützung bietet, etwa durch Investitionen in die Infrastruktur. Auch die Batterie-Entwicklung will man im Zuge der Elektrifizierungsstrategie (wir berichteten) auf der Insel ansiedeln.
autonews.com

Start für steirischen E-Transporter: Der Elektrotransporter ELI für Kommunen von SFL Technologies (wir berichteten) ist serienreif und soll ab Januar in Produktion gehen. Zunächst sind 1.000 der als fahrbare Energiespeicher konzipierten Fahrzeuge pro Jahr geplant, die allerdings nicht in den Verkauf gehen, sondern inklusive eines umfassenden Servicepakets vermietet werden sollen.
steiermark.orf.at

– Textanzeige –
wallbe-Logo-300pxZuhause geschäftlich seinen E-Dienstwagen laden – mit wallbe kein Problem. wallbe übernimmt auf Wunsch alle dazugehörigen Modalitäten, sodass Ihre HR-Abteilung nicht zusätzlich belastet wird. Ihre Mitarbeiter bekommen die privat geladenen kWh für ihre Dienstwagen gut geschrieben und der Arbeitgeber diese in Rechnung gestellt. Ein innovativer wallbe-Service!
www.wallbe.de

Elektrifizierung bei SsangYong: Der südkoreanische Autobauer will laut UK-Chef Paul Williams bis 2020 Elektro-Versionen mehrerer Modelle anbieten, möglicherweise in Kooperation mit einem größeren Hersteller. Laut Williams werden bereits erste Tivolis mit E-Antrieben getestet.
autocar.co.uk

Neue E-Autos aus China: “Forbes” stellt fünf E-Modelle vor, die kürzlich auf der Guangzhou Auto Show präsentiert worden sind. Darunter sind Autos, aber auch ein Transporter sowie ein Kleinlaster.
forbes.com

Tesla mit Umweltbonus: Nun hat auch ein BAFA-Sprecher bestätigt, dass alle Ausstattungsvarianten des Tesla Model S förderfähig sind, weil der Netto-Listenpreis des Basismodells 60.000 Euro nicht überschreitet. In Charlotte (North Carolina) hat derweil der nächste Tesla-Showroom in einer Filiale der US-Kaufhauskette Nordstrom eröffnet, nachdem die beiden Unternehmen ihre Kooperation in Los Angeles gestartet haben (wir berichteten).
manager-magazin.de (Förderung), electrek.co (Nordstrom)

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/28/porsche-jaguar-sfl-technologies-ssangyong-guangzhou-auto/
28.11.2016 08:12