15.03.2017 - 11:56

Uniti geht dank Siemens in Serienfertigung (Video)

uniti-schweden

Das schwedische Elektroauto-Start-up Uniti, das wie berichtet via Crowdfunding über 1,2 Mio Euro für sein kleines Bio-Elektroauto eingesammelt hatte, konnte nun offenbar Industrie-Schwergewicht Siemens als Partner gewinnen. 

Die Zusammenarbeit mit Siemens soll die vollautomatisierte Serienfertigung des Stromers möglich machen. Bereits ab dem kommenden Jahr sollen jährlich 50.000 Exemplare des 400 Kilo leichten L7e produziert und ab Anfang 2019 ausgeliefert werden. Rund 200.000 Kronen (ca. 21.000 Euro) soll der schwedische E-Kleinwagen aus nachhaltigen Materialien kosten.

Die Höchstgeschwindigkeit des Elektroautos liegt zwischen 90 und 120 km/h, in Sachen Reichweite sollen je nach Modell und Batteriegröße 150 bis 300 km möglich sein. Als Speicher stehen dann 11 oder 22 kWh zur Verfügung. Aufgeladen werden kann der Uniti klassisch per Kabel oder gar via Induktion. Gegründet wurde das Unternehmen von Studenten. Ein Prototyp des L7e soll dieses Jahr fertiggestellt werden. Wenn jetzt noch Ikea den Vertrieb der Serienversion besorgt, wäre die Story perfekt…
hosted.ap.org, youtube.com (Video), digital.di.se (auf Schwedisch)

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Uniti geht dank Siemens in Serienfertigung (Video)

  1. Stefan Kaufmann

    Good luck Uniti!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/15/uniti-geht-dank-siemens-in-serienfertigung-video/
15.03.2017 11:17