18.04.2017

E-Katamaran Energy Observer geht auf Welttournee

energy-observer-elektro-yacht

Die 30 Meter messende “Energy Observer” soll ähnlich wie das Flugzeugprojekt “Solar Impulse 2″ zeigen, dass man schon heute mit E-Antrieben und Ökostrom umweltschonend um die Welt reisen kann. Noch im April soll der dank Wind- und Solaranlagen energieautarke Katamaran in See stechen und von Südfrankreich aus 101 Häfen in der ganzen Welt ansteuern. 

Ganze 130 Quadratmeter sind mit Solarzellen bedeckt und speisen die Batterien im E-Katamaran. Zwei Windturbinen sorgen ebenfalls für die Energieversorgung der beiden E-Motoren. Zusätzlich verfügt die Energy Observer über Brennstoffzellen-Technologie und gewinnt den Wasserstoff direkt aus dem Ozean. Zwar könnte die Energy Observer mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 78 km/h die Strecke viel schneller als mit den geplanten 19 km/h zurücklegen, doch darum geht es nicht. Sie wollen auf ihrer Weltumrundung, die in Saint-Malo in der Bretagne startet und sie dann über den Atlantik in den Pazifik führt, möglichst viele Häfen anlaufen.
sueddeutsche.de

ANZEIGE

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Sales ManagerIn für den Vertrieb eMobility

Zum Angebot

Batteriewerk Schweiz AG – Verkaufsingenieur/In

Zum Angebot

EV-Box - Commercial Director (m/w) DACH-Region

Zum Angebot