05.05.2017 - 12:47

Halten Tesla-Akkus bald bis zu 500.000 km?

tesla-model-s-batteriepaket

Der Mitte 2016 zu Tesla gewechselte Jeff Dahn – eine echte Batterie-Koryphäe – hat nun weitere Schwachstellen in der verbauten NMC-Zellentechnologie ausgemerzt. Erste Ergebnisse zeigen, dass diese künftig auch nach 1.200 Ladezyklen noch fast die gesamte Kapazität bereitstellen können.

Bisherige Langzeitdaten von Tesla-Besitzern haben gezeigt, dass schon die „alten“ Batterien nach rund 320.000 km noch ca. 90 Prozent der ursprünglichen Kapazität bieten. Nun haben Jeff Dahn und sein Team aber weitere Verbesserungen erreicht, insbesondere im Hochspannungsbetrieb. In Testläufen verfügten die Zellen nun trotz 1.200 durchlaufenen Ladezyklen noch über 95 Prozent ihrer Kapazität – umgerechnet wären das rund 480.000 Straßenkilometer und damit ein ganzes Autoleben.
electrek.co

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/05/halten-tesla-akkus-bald-bis-zu-500-000-km/
05.05.2017 12:33