27.05.2017 - 12:06

Audi baut E-Motoren für künftige E-Modelle in Ungarn

audi-e-tron-quattro-concept

Alle Antriebe für die künftigen Elektro-Modelle von Audi werden aus dem Motorenwerk im ungarischen Győr kommen. Das berichtet das “Budapest Business Journal”, das sich dabei auf Audis Ungarn-Chef Peter Kössler beruft.

Demnach will Audi die Produktion von E-Motoren in Ungarn bereits in zwei Wochen starten. Immerhin hat der Hersteller für den ersten rein elektrischen Stromer Audi e-tron quattro, der Ende 2018 auf den Markt kommt, in Norwegen und Österreich bereits die Vorbestellungen gestartet. Auf der diesjährigen Auto Shanghai zeigten die Ingolstädter mit dem Audi e-tron Sportback concept bereits den zweiten Stromer, der dann ein Jahr später verfügbar sein soll.
bbj.hu

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/27/audi-baut-e-motoren-fuer-kuenftige-e-modelle-in-ungarn/
27.05.2017 12:12