14.06.2017 - 11:32

StreetScooter und Ford bauen E-Transporter

ford-transit-streetscooter-elektro-transporter

Nun steigt auch Ford in das Geschäft mit E-Lieferwagen ein. Die Ford-Werke arbeiten zusammen mit StreetScooter, einem Tochterunternehmen der Deutschen Post, am Bau eines größeren E-Transporters. 

Nachdem die Deutsche Post bereits mit ihrem selbst entwickelten und gebauten emissionsfreien StreetScooter ein Ausrufezeichen im Markt der kleineren Transporter gesetzt hat, geht es nun um einen größeren Fahrzeugtyp – die hart umkämpfte Sprinter-Klasse. Basis dafür ist das Fahrgestell des Ford Transit, das mit einem Batterie-elektrischen Antriebsstrang und einem Karosserie-Aufbau nach Vorgaben der Post bzw. DHL Paket ausgestattet wird.

Der Produktionsstart ist bereits für Juli dieses Jahres angekündigt. Bis Ende 2018 werden mindestens 2.500 Einheiten des neuen E-Transporters im innerstädtischen Lieferverkehr zum Einsatz kommen. Durch die Kooperation mit Ford reift StreetScooter mehr und mehr zum ernsthaften Wettbewerber für etablierte Transporter-Hersteller wie Volkswagen Nutzfahrzeuge und Mercedes-Benz Vans heran. Die Post geht dabei weiter nach dem Motto vor: Wenn ihr nicht wollt, machen wir es eben selbst.
finanzen.netdpdhl.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Digitalisierung der Mobilität, Wirtschaftsverkehr, Fahrzeugbau

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/14/streetscooter-und-ford-bauen-e-transporter/
14.06.2017 11:28