19.06.2017

Porsche macht Hattrick in Le Mans perfekt

porsche-919-hybrid-le-mans-2017-sieger

Zum dritten Mal in Folge hat Porsche das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen. Nach einem äußerst turbulenten Rennen setzten sich Timo Bernhard, Earl Bamber und Brendon Hartley im Porsche 919 Hybrid durch. 

In der Schlussphase schied der in Führung liegende Porsche mit André Lotterer aus. Mit ganzen 14 Runden Vorsprung und dreieinhalb Stunden vor Schluss musste der Pilot seinen Porsche auf der Strecke abstellen.

Nun galt es für Bernhards Team eine Aufholjagd zum deutlich schwächeren Fahrzeug aus der LMP2-Klasse von Thomas Laurent, Ho-Pin Tung und Oliver Jarvis zu starten. Am Ende konnte sich der Porsche 919 Hybrid jedoch behaupten und gewann die 24-Stunden von Le Mans.

Dramatisch war das Rennen einmal mehr für Toyota: Im vergangenen Jahr schieden die Japaner in der letzten Runde aufgrund eines technischen Defekts aus und mussten sich Porsche geschlagen geben. Und auch in diesem Jahr hatte Toyota die besten Chancen auf den Sieg. Zuerst traf es das Fahrzeug von Sébastien Buemi, Anthony Davidson und Kazuki Nakajima mit einem Defekt am Elektromotor. In der Nacht schieden dann der zweite und wenig später auch der dritte Toyota aus.
spiegel.de, n-tv.de, auto-medienportal.net




Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility Services (m/w) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Leiter (m/w) Vertrieb B2C Elektromobilität - innogy SE

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur/in (m/w) im Bereich Powertrain - e.GO Mobile

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.