15.07.2017 - 14:50

Rheinmetall: E-Antrieb und Akkusystem auf der IAA

rheinmetall-automotive-symbolbild-logo

Der Automobilzulieferer Rheinmetall Automotive kündigt für die diesjährige IAA u.a. einen neu entwickelten und 90 kW starken Elektromotor sowie ein neuartiges modulares Batteriepack an. 

Der E-Antrieb wird in einem Musterfahrzeug vorgestellt, dessen Batteriepaket mit einer Speicherkapazität von nominell 29 kWh ausgestattet sein wird und in Verbindung mit dem neuen Antrieb eine Reichweite von bis zu 275 km erzielen soll. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 135 km/h.

In seiner aktuellen Auslegung zielt das System auf kleinere Fahrzeugklassen ab. Die Skalierbarkeit erlaube laut Rheinmetall Automotive aber auch die Verwendung in größeren Fahrzeugen. Bei dieser Entwicklung hat sich der Zulieferer konzeptionell für einen Synchronmotor mit Permanentmagneten entschieden. Aufgrund des geringeren Bauraums wurde zudem eine konzentrierte Wicklung gewählt.

Die modular aufgebauten Batteriepacks bestehen in ihrer Grundstruktur aus Aluminium. Darin sind kundenspezifisch konfektionierte Batteriemodule integrierbar. Zudem verfügen die Batteriepacks über eine eigene Kühlung.
springerprofessional.de, rheinmetall.com




Stellenanzeigen

Technischer Produktmanager (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Cloud Architekt Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/07/15/rheinmetall-stellt-auf-der-iaa-e-antrieb-und-akkusystem-vor/
15.07.2017 14:38