25.07.2017 - 11:21

Festkörper-Akkus bei Toyota schon 2022?

toyota-i-tril-elektroauto-genf-2017-teaser

Toyota will nach Informationen einer japanischen Tageszeitung schon in fünf Jahren ein Elektroauto auf den heimischen Markt bringen, das mit „Solid-State“-Batterien mit Festkörper-Elektrolyt ausgestattet ist, was die Reichweite deutlich erhöhen und die Ladezeit stark verkürzen soll.

Der Quelle zufolge soll das neue Modell auch auf einer komplett neuen Plattform basieren. Der Hersteller selbst hat die Pläne inzwischen im Kern bestätigt. Wie Toyota-Sprecherin Kayo Doi in einem Statement gegenüber „Forbes“ erklärte, arbeite Toyota an der Entwicklung von Festkörper-Batterien mit dem Ziel einer Kommerzialisierung „Anfang der 2020er Jahre“. Zu konkreten Produktplänen wolle man sich aber nicht äußern.

Erst kürzlich wurde berichtet, dass Toyota ab 2019 mit der Produktion reiner E-Autos in China beginnen will. Im ersten China-Stromer auf Basis des Toyota C-HR sollen noch herkömmliche Li-Ion-Akkus verbaut werden.

Lange hat Japans größter Autoproduzent auf Brennstollzellen-Fahrzeuge und Plug-in-Hybride gesetzt. Seit dem vergangenen Jahr arbeitet Toyota darüber hinaus auch an reichweitenstarken Elektroautos mit Batterien. Eigens dafür kreierten die Japaner eine eigene Business-Unit, angeführt von Präsident Akio Toyoda persönlich. Bei der Entwicklung dürfte Toyota die jahrzehntelange Erfahrung mit Batterieforschung und -produktion sehr gelegen kommen. Dieses geballte Know-how hat schon den Hybrid-Siegeszug der Japaner ermöglicht.
reuters.com, forbes.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Festkörper-Akkus bei Toyota schon 2022?

  1. Thomas Wagner

    Hört sich ja großartig an !
    Leider hat Toyota bis heute kein einziges Elektroauto
    auf die Straße gebracht.
    Das ist die traurige Wirklichkeit.
    Vielleicht hilft ihnen die chinesische Elektroautoquote
    auf die Sprünge, damit zeitnah auch weltweit Elektroautos
    ins Angebot aufgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/07/25/festkoerper-akkus-bei-toyota-schon-2022/
25.07.2017 11:18