26.07.2017

Solar-Schiffe aus Stralsunder Co-Produktion

formstaal-ostseestaal-solar-autofaehre

Ein von den Stralsunder Unternehmen Formstaal und Ostseestaal gefertigtes Elektro-Solar-Fahrgastschiff ist am Dienstag erstmals zu Wasser gelassen worden. Es wurde von der Reederei Weiße Flotte bestellt und soll künftig auf dem Mittellandkanal eingesetzt werden.

„Mit diesem neuen Schiff manifestiert die Weiße Flotte ihre Marktführerschaft im Bereich der maritimen Elektromobilität in Deutschland. Gegenwärtig werden jährlich ca. 750.000 Fahrgäste durch die Weiße Flotte e-mobil befördert“, sagt Knut Schäfer, Geschäftsführer der Weiße Flotte GmbH. Das 18,5 Meter lange Elektro-Schiff bietet Platz für 60 Personen und ist mit 52 Solarmodulen ausgerüstet. Die Hersteller aus Stralsund fertigen derzeit noch zwei weitere E-Solarschiffe: Eine schwimmende Tagungslounge für ein Berliner Unternehmen sowie eine Autofähre für die Mosel.
pv-magazine.de




Stellenanzeigen

Mitarbeiter/in für den Strategiedialog Automobilwirtschaft BW - e-mobil BW

Zum Angebot

Ingenieur (w/m) Innovationsmanagement SM!GHT (Hard- und Software) - EnBW AG

Zum Angebot

Automotive Sales Manager im Bereich Elektromobilität / Auto Leasing (w/m) - evleet

Zum Angebot