11.09.2017 - 19:29

VW startet Elektro-Offensive – 50 Stromer bis 2025

volkswagen-iaa-roadmap-e

Der Volkswagen-Konzern startet mit der „Roadmap E“ eine gigantische Elektrifizierungsoffensive. Ganze 80 neue Elektrofahrzeuge bringen die Konzernmarken von Volkswagen bis 2025 auf den Markt. Dies teilte Vorstandschef Matthias Müller soeben am Vorabend der IAA mit. 

Dabei geht Volkswagen davon aus, dass im Jahr 2025 bereits etwa jedes vierte neue Fahrzeug des Konzerns – und damit je nach Marktentwicklung bis zu drei Millionen Einheiten jährlich – rein Batterie-elektrisch angetrieben sein könnte. Im Detail werden die Konzernmarken insgesamt 50 rein elektrische Fahrzeuge und 30 Plug-in-Hybride anbieten.

Bis 2030 will Volkswagen sein gesamtes Modellportfolio durchgängig elektrifizieren. Konkret heißt das: Spätestens bis dahin soll es von jedem der rund 300 Konzernmodelle mindestens eine elektrifizierte Variante geben – über alle Marken und Märkte hinweg. „Wir haben verstanden und wir werden liefern. Das ist keine unverbindliche Absichtserklärung, sondern eine Selbstverpflichtung, an der wir uns ab heute messen lassen“, sagte Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen.

Mit der „Roadmap E“ ist auch eine weitere Aufstockung der Investitionen in Elektromobilität verbunden. Bis 2030 stellt der Konzern mehr als 20 Milliarden Euro für direkte Investitionen in die Industrialisierung der Technologie bereit: Das Geld fließt in neue Fahrzeuge, die auf zwei völlig neu entwickelten Elektroplattformen basieren, in die Anpassung der Werke und die Qualifizierung der Belegschaften, in die Ladeinfrastruktur, in Handel und Vertrieb – und nicht zuletzt in die Batterietechnologie und -produktion.

Das Thema „Batterie“ besetzt Volkswagen mit einer mehrstufigen mittel- bis langfristigen Strategie: Zunächst wurde die Entwicklung, Beschaffung und Qualitätssicherung aller Batteriezellen und -module für den Konzern im „Center of Excellence“ Salzgitter gebündelt. Dort wird Volkswagen eine erste Pilotfertigung aufbauen. Allein für die Ausstattung der eigenen E-Flotte benötigt der Konzern bis 2025 eine Batteriekapazität von mehr als 150 GWh pro Jahr. Dafür hat das Unternehmen ein Beschaffungsvolumen von mehr als 50 Mrd Euro ausgeschrieben.

Mit der Ankündigung seiner beschleunigten Elektrifizierungsoffensive spricht sich Volkswagen zugleich für einen geordneten Systemwechsel aus – freilich mit dem Verbrennungsmotor als „unverzichtbarer Brücke“ in das Elektro-Zeitalter. Der Diesel hat bei VW also noch nicht ausgedient.
volkswagen-media-services.com

— Textanzeige —
Kostenloses Webinar: Elektroflotte „richtig“ laden. Beim Umstieg auf eine elektrische Flotte ist eine Frage entscheidend: Wie, wo und wann werden die Elektroautos geladen? Erfahren Sie im Power2Drive Europe Webinar am 14. November um 15.00 Uhr, wie Elektromobilität nicht zur Kostenfalle wird. Alle Teilnehmer erhalten das Whitepaper „Flotten laden“ von The Mobility House anschließend kostenlos zum Download.
Jetzt anmelden!

Stellenanzeigen

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Project Manager OEM (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Key Account Manager (m/w/d) Solution-Partners

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “VW startet Elektro-Offensive – 50 Stromer bis 2025

  1. Pingback: electrive.com » Volkswagen, Daimler, China, Opel, Sweden, BYD, BMW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/11/vw-startet-elektro-offensive-30-stromer-bis-2025/
11.09.2017 19:47