25.09.2017 - 13:55

Phoenix Contact zeigt Ladestecker für bis zu 500 kW

phoenix-contact-hpc-ccs-ladestecker

Phoenix Contact präsentiert seine HPC-Technologie (High Power Charging) für ultraschnelles Laden von E-Fahrzeugen. Basis ist ein CCS-Ladestecker mit intelligenter Kühlung, der einen Ladestrom von bis zu 500 A bzw. eine Ladeleistung von bis zu 500 kW verkraftet. 

Als Kühlflüssigkeit wird ein umwelt- und wartungsfreundliches Wasser-Glykol-Gemisch eingesetzt. Dieses kühlt sowohl die Ladeleitung als auch die DC-Leistungskontakte im Fahrzeug-Ladestecker. Im Falle einer Beschädigung lassen sich die Leistungskontakte einfach austauschen, ohne dabei die Kühlflüssigkeit ablassen zu müssen. Integrierte Temperatursensoren messen in Echtzeit die Wärmeentwicklung. Die Daten werden von einer Steuerung ausgewertet, wodurch die Kühlleistung bedarfsgerecht reguliert werden kann.
phoenixcontact.com

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Phoenix Contact zeigt Ladestecker für bis zu 500 kW

  1. Ralf

    Wenn mit der selben Technologie dann auch noch die AC-Kontekte für DC eingesetzt werden, worüber Tesla bereits heute ungekühlt über 300A schickt, lässt sich der übertragbare Strom nochmals verdoppeln.

    • Tom

      Die interessante Frage lautet doch, wann es die dazu passenden Fahrzeuge/Fahrzeugbatterien gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/25/phoenix-contact-zeigt-ladestecker-fuer-bis-zu-500-kw/
25.09.2017 13:13