27.09.2017 - 15:09

BMW setzt E-Lkw von Framo in der Werkslogistik ein

framo-bmw-elektro-lkw-landshut

Am Standort Landshut hat BMW ein neues Versorgungszentrum eröffnet. Für einen möglichst sauberen und leisen Transfer wird u.a. ein E-Lkw des Umrüsters Framo eingesetzt. 

Das Werk dient BMW bereits als Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität. Zukünftig werden dort die Motoren für den E-Mini produziert. Der im nächsten Jahr startende BMW i8 Roadster erhält Leichtbauteile aus Landshut. Und auch im BMW iNEXT soll Landshuter Innovationskraft stecken.
eurotransport.delogistra.debmwgroup.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/27/bmw-setzt-e-lkw-von-framo-in-der-werkslogistik-ein/
27.09.2017 15:58