Schlagwort: Framo

16.09.2019 - 13:09

Framo präsentiert elektrischen 40-Tonner auf der NUFAM

Der deutsche Umrüstspezialist Framo wird Ende September auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM seine erste E-Sattelzugmaschine mit einer Antriebsleistung von 400 kW präsentieren. Aktuell arbeitet Framo zudem an der Markteinführung der Batteriegeneration 3.0 mit deutlich erhöhter Energiedichte. 

Weiterlesen
08.05.2019 - 15:24

Contargo nimmt in Duisburg E-Lkw von DAF in Empfang

Der Logistik-Dienstleister Contargo hat in Duisburg den ersten von sechs Container-Lastwagen mit Elektroantrieb in Betrieb genommen. Das erste Exemplar kommt aus der Herstellung des niederländischen Lkw-Bauers DAF und wird am DIT Duisburg Intermodal Terminal zum Einsatz kommen.

Weiterlesen
13.08.2018 - 13:09

Framo weitet Fertigungskapazität für Elektro-Lkw aus

Angesichts anziehender Nachfrage hat der deutsche Umrüstspezialist Framo seine Produktionskapazität und die Zahl seiner Mitarbeiter ausgebaut. Ab 2019 sollen die Voraussetzungen geschaffen sein, um theoretisch 250 Lkw jährlich auf E-Antrieb umrüsten zu können.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Quality Works - Lanxess

09.11.2017 - 17:09

IKT EM III und SDL auf der Hypermotion in Frankfurt

Vom 20. bis 22. November 2017 findet in Frankfurt die Hypermotion statt – die Fachmesse mit begleitenden Kongressen zu intelligenten Systemen und Lösungen für Verkehr, Mobilität, Logistik und digitaler Infrastruktur. „IKT für Elektromobilität III“ ist mit dem Projekt „Smart Distribution Logistik“ vor Ort. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

09.11.2017 - 14:47

Aldi Süd testet Elektro-Lkw von Framo

Aldi Süd kündigt den Einsatz von alternativen Antrieben für Warentransporte an. Dabei werden nächstes Jahr zunächst testweise sowohl Elektro- als auch Erdgas-Lkw in einzelnen Regionalgesellschaften eingesetzt. Im Elektro-Bereich kooperiert Aldi Süd mit Framo: Ein E-Lkw soll im Sommer 2018 in Mülheim an der Ruhr und dem dortigen Umland starten.
aldi-sued.de

04.09.2017 - 10:09

iHub: Kurzvorstellung des IKT EM III-Projekts

In dem Förderprojekt „iHub“ wird im Rahmen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität III“ ein IT-gestütztes System zur Steuerung von gemischten Lkw-Flotten (Diesel und Elektro) für ein Logistikzentrum entwickelt. Damit soll die Zukunft des Flottenmanagements in der Stückgut-Logistik beginnen. 

Weiterlesen
23.08.2016 - 07:21

Tesla, Detroit Electric, Framo, Finnland, Tempolimit.

Neues Tesla-Leasing: Tesla bietet für seine Modelle S und X jetzt ein neues Zwei-Jahres-Leasing an. Das Angebot gilt aber nur für Bestellungen bis zum 12. September und ermöglicht das Leasing eines Model S ab 593 Dollar und eines Model X ab 730 Dollar pro Monat. Derweil hat Tesla seine Website für Südkorea online gestellt und nimmt dort ab sofort Vorbestellungen entgegen.
electrek.co, insideevs.com (Leasing), pulsenews.co.kr (Korea)

Detroit Electric plant weitere E-Modelle: Der Chef des Elektroauto-Herstellers hat Einblicke in die Produktpläne von Detroit Electric nach dem E-Roadster SP:01 gegeben. Demnach stehen für 2018 ein größerer Sportwagen und für 2019 eine Limousine sowie ein SUV mit E-Antrieben auf der Agenda.
rb.no (auf Norwegisch) via electrek.co

E-Lkw aus Sachsen: Die sächsische Firma Framo wird zur IAA Nutzfahrzeuge zwei vollelektrische 18-Tonner auf MAN-Basis präsentieren. Die Strom-Laster sollen eine durchschnittliche Reichweite von 250 Kilometern bieten und sind mit einem Fernüberwachungssystem für die Batteriezellen ausgestattet.
eurotransport.de

has to be_beENERGISED_var1_DE

Kaufprämien in Finnland? In den zuständigen Ministerien Finnlands wird derzeit über einen Vorschlag der Finnischen Zentrumspartei diskutiert, Käufern von Elektroautos einen Zuschuss in Höhe von 4.000 Euro zu gewähren. Handlungsbedarf wird gesehen, da in Finnland die E-Auto-Verkäufe im Vergleich zu Schweden und v.a. Norwegen noch sehr gering sind (nur 122 neue Stromer von Januar bis Juli 2016).
yle.fi

Kein Tempo-30-Limit für Stromer? Eine neue Idee zur eMobility-Förderung kommt vom Ravensburger Landrat. E-Autos könnten im Landkreis schneller fahren dürfen als Verbrenner. Wo aus Lärmschutz-Gründen Tempo 30 gelte, sollen Stromer 50 fahren dürfen. Der Kreis prüft, ob das rechtlich machbar ist.
swr.de

27.10.2015 - 08:55

Pufferspeicher, Framo, Nissan, Green Coastal Shipping.

Zweites Leben für E-Auto-Akkus in NRW: Ein Joint-Venture aus Daimler Accumotive, The Mobility House und GETEC errichtet im westfälischen Lünen aus 650 gebrauchten Elektroauto-Akkus einen Batteriespeicher im Megawatt-Bereich zum Ausgleich von Netzschwankungen. Spatenstich ist am 3. November. Weitere Standorte für ähnliche Pufferspeicher sind in Planung.
heise.de

E-Lkw aus Sachsen: Die Framo GmbH aus Langenbernsdorf bei Zwickau will 2016 mit der Produktion batterieelektrischer Nutzfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von 12 bis 26 Tonnen starten. Die auf MAN-Chassis aufgesetzten Fahrzeuge basieren auf einem modularen Antriebs- und Batteriekonzept, das Kunden die Wahl lässt zwischen Motorleistungen von 140 kW bis 310 kW und Batteriekapazitäten von 60 bis 307 kWh. Auf der eCarTec präsentierte Framo sein erstes Modell.
framo-et.com

— Textanzeige —
bild-textanzeigeKommt das Apple-Car? Was macht Google? Unser Newsletter „intellicar weekly“ hält Sie auf dem Laufenden. Mit www.intellicar.de sind Sie immer auf der richtigen Spur und erhalten die News über Autonomes Fahren und Connected Cars. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

Teilautonom fahren mit Nissan: Der japanische Autobauer hat an seinem Advanced Technology Center nahe Tokyo den Prototyp eines Leaf mit automatisierten Fahrfunktionen präsentiert. Aktuell wird das neue System mit dem Namen Nissan Piloted Drive 1.0 noch getestet, Ende 2016 soll es beim Spurwechsel und Überholen auf Japans Straßen helfen.
autoblog.com, autonews.com

Hybrid zur See: Das „Green Coastal Shipping Program“ von DNV GL und der norwegischen Regierung soll in fünf Pilotprojekten die umweltfreundlichsten Schiffe der Welt hervorbringen. Bei den Antrieben sollen Elektro- und Flüssigerdgas-Kombinationen dominieren. Noch ungelöst ist die Infrastruktur-Frage.
maritime-executive.com, gas2.org

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der „Süddeutsche“-Fahrbericht zum Toyota Mirai.
sueddeutsche.de

08.08.2014 - 08:09

Videoreihe zum BMW i3, DDR-Transporter mit E-Antrieb, ECAR-Studie.

Video-Tipp: BMW lädt in einer neuen Video-Reihe Persönlichkeiten deutscher Städte zu einer Fahrt im i3 ein. Los geht’s in der Hauptstadt, wo sich Szene-Gastronom Till Harter hinters Steuer setzt und verrät, was er an Berlin so schätzt – und natürlich auch am BMW i3.
youtube.com

Lese-Tipp: Die Autoschmiede Ringsberg hat einen DDR-Kleintransporter vom Typ Barkas V901/2 (Baujahr 1964) in ein modernes E-Fahrzeug umgebaut, das es auf bis zu 200 Kilometer Reichweite bringt. Der TÜV hat den Umbau begleitet und jetzt grünes Licht für den „E-Framo“ gegeben.
grueneautos.com

Mitmach-Tipp: Für die zweite Auflage der ECAR-Studie zur Akzeptanz der E-Mobilität lädt Prof. Dr. Stefan Bongard von der Hochschule Ludwigshafen potenzielle Käufer von E-Autos zur Beantwortung einiger Fragen ein. Die Erhebung erfolgt völlig anonym und nimmt ca. fünf Minuten in Anspruch.
fhludwigshafen.eu (Fragebogen), elecarda.com (Infos zur Studie)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/16/framo-praesentiert-elektrischen-40-tonner-auf-der-nufam/
16.09.2019 13:58