30.10.2017 - 11:31

Konsortium startet Entwicklung von Hochleistungsbatterien

nissan-leaf-elektroauto-2017-final-batterie-akku

Ein Konsortium bestehend aus zehn Partnern aus Wissenschaft und Industrie wird unter Verwendung bekannter Elektrodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien neuartige Elektrodenstrukturen designen. Ziel ist die Entwicklung von Hochleistungsbatterien auf Basis dreidimensionaler Stromableiter. 

Die Entwicklungsidee basiert auf einem strukturierten Stromableiter in Form eines offenporigen Metallschaums. Basierend auf diesen dreidimensionalen Elektrodenstrukturen soll des Weiteren die Machbarkeit einer völlig neuartigen Bauweise für polymerbasierte Festkörperbatterien untersucht werden.

Zum Konsortium gehören u.a. das Fraunhofer IAP, das Fraunhofer IFAM, die Hochschule Osnabrück, Smart Battery Solutions und Varta. Gefördert wird das auf drei Jahre angelegte Projekt vom Bundeswirtschaftsministerium.
idw-online.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/30/konsortium-startet-entwicklung-von-hochleistungsbatterien/
30.10.2017 11:33