13.11.2017

ZF und ZAPI kooperieren bei elektrischen Antrieben

zf-cetrax-elektrobus-versuchsträger-busworld-2017-05

Der Automobilzulieferer ZF hat mit ZAPI, einem italienischen Hersteller elektrischer Komponenten, eine strategische Partnerschaft vereinbart. Gemeinsam wollen die Firmen passgenaue E-Antriebe anbieten. 

Ziel dieser ist es, den Kunden in der Nutzfahrzeug- und Industrietechnik schneller und passgenauer komplette elektrische oder hybride Antriebssysteme für Lkw, Busse, Bau- und Landmaschinen, Schiffe sowie Spezialfahrzeuge (wie etwa Kommunalfahrzeuge) anzubieten. Die Kooperation haben ZF und ZAPI anlässlich der Fachmesse Agritechnica jetzt in Hannover bekannt gegeben.

ZF-Vorstandsmitglied Wilhelm Rehm verwies auf die Expertise von ZAPI bei E-Motoren, Wechselrichtern und Steuerungen für elektrifizierte Lenkungen. Das Unternehmen sei ein wichtiger Zulieferer für ZF. Dagegen bringt ZF seine Expertise für die Systemauslegung generell und die mechanischen Bauteile wie Getriebe, Achsen oder Lenkungen in die Partnerschaft ein.
auto-medienportal.netpressebox.de

— Anzeige —
Elektromobilität für die Nutzer gedacht: Seit 2016 unterstützen mehr als 300 AC-Ladesäulen von MENNEKES den Hamburger „Masterplan Elektromobilität“ und die Elektromobilisten in der Elbmetropole. Erfahren Sie am Beispiel von Hamburg, wie Städte mit Ladeinfrastruktur von MENNEKES die Elektromobilität flexibel und rechtssicher gestalten können. Jetzt nachlesen >>