14.12.2017 - 12:13

Daimler übergibt 12 Fuso eCanter an europäische Kunden

DHL, DB Schenker, Rhenus und Dachser setzen auf elektrischen Leicht-Lkw

daimler-fuso-e-canter-e-lkw-dhl-03

Die ersten zwölf Einheiten des rein elektrischen Lkw Fuso eCanter aus der Serienproduktion hat Daimler jetzt an europäische Kunden übergeben. Zu denen zählen die global agierenden Logistikunternehmen DHL, DB Schenker, Rhenus und Dachser. 

Bei der Entscheidung für den eCanter spielen diverse Faktoren wie Geräuschs- und Emissionsreduzierung, Nachhaltigkeit der Flotten aber auch betriebswirtschaftliche Faktoren eine Rolle. So sollen sich laut Daimler im Vergleich zu einer konventionellen Dieselversion bei den Betriebskosten bis zu 1.000 Euro auf 10.000 km einsparen lassen. Die zukünftigen Fahrer werden außerdem auf das Fahrzeug geschult. Die Kunden beziehen die Fahrzeuge im Rahmen einer 24-monatigen Langzeitmiete über CharterWay.

Sechs Fahrzeuge wird die Deutsche Post DHL einsetzen: Zwei eCanter nutzt DHL Freight für die Niederlassung in Berlin zur Innenstadtbelieferung. DHL Paket setzt hingegen die restlichen vier Lkw ebenfalls zur Innenstadtbelieferung in der Hauptstadt ein, allerdings zur Belieferung von Firmen- und Großkunden. Die Elektro-Lkw werden dabei vollständig in den betrieblichen Ablauf integriert und ersetzen die zuvor auf der jeweiligen Tour eingesetzten Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb.

DB Schenker will den eCanter als elektrisches Serienfahrzeug bei der City-Logistik vor allem erstmal unter realen Bedingungen testen. So wird eines der drei Fahrzeuge für die Zustellung und Abholung von Stückgutsendungen in der Berliner Innenstadt zum Einsatz kommen. Hinweis der Redaktion: Das Logistikunternehmen ist zudem Konsortialführer des Förderprojekts „iHub“, wo im Rahmen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität III“ ein IT-gestütztes System zur Steuerung von gemischten Lkw-Flotten (Diesel und Elektro) für ein Logistikzentrum entwickelt wird.

  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-dhl-02
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-dhl-01
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-dhl-03
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-rhenus
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-dachser-02
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-dachser-01
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-db-schenker-02
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-db-schenker-01
  • fuso-ecanter-e-lkw-2017-05
  • e-canter-elektro-lkw-hermes
  • fuso-ecanter-e-lkw-2017-04
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-02
  • daimler-fuso-e-canter-e-lkw-01

Bei der Rhenus-Gruppe werden drei Fuso eCanter die Home Delivery-Einheit unterstützen. Vom Zentrallager in Hoppegarten aus stellen die Lkw künftig Möbel, braune und weiße Waren sowie Sportgroßgeräte in der Berliner Innenstadt zu. Zwei weitere E-Lkw werden beim Transportunternehmen Dachser eingesetzt. Ihre Aufgabe wird das Stückgut-Kerngeschäft auf der letzten Meile sein, d.h. Paletten mit Industriegütern entweder an Mikrohubs oder direkt beim Kunden anzuliefern sowie Waren abzuholen und zu den Dachser-Niederlassungen zu bringen.

Produziert wird der Fuso eCanter in einer Kleinserie im portugiesischen Werk Tramagal – und damit erstmals außerhalb Japans. Im Septemer hatte Daimler Trucks die globale Markteinführung des Fuso eCanter in New York gefeiert. Als erster kommerzieller Kunde in den USA erhielt UPS drei Serienmodelle. Die Supermarktkette Seven-Eleven ist hingegen der erste japanische Kunde und bekam gleich 25 eCanter. Weitere Fahrzeuge gingen an vier gemeinnützige Organisationen in New York. Innerhalb der nächsten Jahre plant die Daimler Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) insgesamt 500 Lkw dieser Generation an ausgewählte Kunden zu liefern. Die Großserienproduktion soll dann 2019 beginnen.

Je nach Aufbau und Einsatzart hat der Elektro-Lkw eine elektrische Reichweite von rund 100 Kilometer. Der elektrische Antriebsstrang verfügt über sechs Lithium-Ionen-Batteriemodule mit je 13,8 kWh (gesamt: 82,8 kWh). Die Batterien wiegen zusammen rund 600 Kilogramm. Die Nutzlast liegt bei bis zu 4,5 Tonnen. Das Gesamtgewicht gibt Daimler mit 7,49 Tonnen an. Angetrieben wird der Fuso eCanter von einer 129 kW starken E-Maschine. Höchstgeschwindigkeit des eCanter ist wie bei allen Fahrzeugen dieser Gewichtsklasse auf 80 km/h limitiert.
daimler.com

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Daimler übergibt 12 Fuso eCanter an europäische Kunden

  1. Ralf

    100 km Reichweite bei 82,8 kWh Akku?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/14/daimler-uebergibt-12-fuso-ecanter-an-europaeische-kunden/
14.12.2017 12:27