Schlagwort: DB Schenker

24.10.2019 - 14:29

eMOTION #12 über Logistik mit Elektro-Lkw bei iHub

Sind elektrische Lkw eine Lösung für abgasbelastete Innenstädte? Wir haben hinter den Kulissen von DB Schenker in Berlin mal nachgeschaut, wie gut sich die XL-Stromer schon in der Praxis bewähren. Unsere Video-Reportage eMOTION nimmt Sie mit auf den elektrischen Stückgut-Transport!

Weiterlesen
16.03.2019 - 08:25

ABSOLUT entwickelt autonomen Shuttle-Service

Vor wenigen Tagen wurde mit „ABSOLUT“ ein weiteres Forschungsprojekt aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität III“ gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines rund um die Uhr verfügbaren, bedarfsgerechten Shuttle-Verkehrs mit autonom fahrenden Elektrobussen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

20.02.2019 - 11:48

Volvo Trucks liefert erste Elektro-Lkw an Kunden aus

Volvo Trucks hat mit der Auslieferung der ersten vollelektrisch angetriebenen Lkw begonnen. Es handelt sich um einen Müllwagen für das Abfall- und Recyclingunternehmen Renova und einen Verteiler-Lkw für den in Schweden tätigen Schenker-Dienstleister TGM. 

Weiterlesen
10.12.2018 - 14:42

Fünf weitere Konzerne schließen sich EV100-Initiative an

Fünf weitere große Firmen sind der Initiative EV100 der Non-Profit-Organisation The Climate Group beigetreten. Damit bekennen sich nun auch die BT Group, DB Schenker, E.ON, Canadian Ontario Power Generation (OPG) und Genesis Energy zur Elektrifizierung ihrer Firmenflotten bis 2030.

Weiterlesen
13.11.2018 - 15:49

DB Schenker will Flotte im Verteilerverkehr elektrifizieren

Als Mitglied der globalen Klimainitiative EV100 hat DB Schenker entschieden, die eigene Fahrzeugflotte im Verteilerverkehr schrittweise zu elektrifizieren. Bis 2030 sollen alle Fahrzeuge des Logistik-Dienstleisters bis 3,5 Tonnen auf elektrische Antriebe oder Brennstoffzellen umgestellt sein.

Weiterlesen

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

16.04.2018 - 10:32

Lkw-Abgase: Industrie-Riesen mit grünem Gewissen?

Der CO2-Ausstoß von Lkw muss „dringend gesenkt werden“. Diese laut „Spiegel“ in einem neuen Brief an die EU-Kommission formulierte Forderung stammt nicht etwa von Umweltverbänden, sondern von Industrie-Schwergewichten, deren Geschäft vom Lkw-Verkehr abhängt, darunter Ikea, Carrefour, Nestlé, DB Schenker, Alstom und Unilever.
spiegel.de

04.09.2017 - 10:09

iHub: Kurzvorstellung des IKT EM III-Projekts

In dem Förderprojekt „iHub“ wird im Rahmen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität III“ ein IT-gestütztes System zur Steuerung von gemischten Lkw-Flotten (Diesel und Elektro) für ein Logistikzentrum entwickelt. Damit soll die Zukunft des Flottenmanagements in der Stückgut-Logistik beginnen. 

Weiterlesen
27.08.2015 - 07:58

UK, DB Schenker, Lippe, Gildemeister, Madrid.

UK fördert Stromer länger: Der britische Staat zahlt Käufern von emissionsarmen Autos mindestens noch bis Februar 2016 den Kaufzuschuss von bis zu 5.000 Pfund. Ursprünglich sollte diese Regelung ungefähr im November mit dem 50.000sten Fahrzeug stoppen. Mit rund 200 Mio Pfund fördert das Programm Fahrzeuge mit einem Ausstoß bis maximal 75 Gramm CO2 je km.
fleetnews.co.uk, businessgreen.com

Elektro-Vans in der Logistik: DB Schenker Rail testet im britischen Toton elektrische Kleintransporter. Dort misst die DB-Logistiktochter das Potenzial bei Emissionen und Verbrauch. Ist der Testlauf mit den Partnern Nissan, Tevo und Hitachi erfolgreich, könnten ganze Flottenteile ausgetauscht werden.
logisticsmanager.com

40 E-Scooter für Lippe: Die Post weitet ihre E-Flotte beständig aus. Am Standort Ostwestfalen-Lippe sind bereits sechs StreetScooter im Einsatz, bis Jahresende sollen es 40 werden.
nw.de (Textmitte)

Wind und Flussbatterie speisen Stromer: Die Energie-Tochter des Maschinenbauers Gildemeister hat zwei stationäre Vanadium-Redox-Flussbatterien bei Projekten in Tschechien installiert. Eine steht in einem Nationalpark im Böhmerwald und soll die Elektroautos der Besucher aufladen. Den Strom produzieren jeweils eine Solar- und Windanlage mit zusammen 16 kW Leistung.
pv-magazine.com

Madrider sharen 1.000 E-Bikes: In der spanischen Hauptstadt nutzen bereits 50.000 Bürger das örtliche E-Bike-Sharing BiciMAD. An rund 160 Stationen können die Pedelecs abgeholt werden. Die Flotte soll bis 2026 stufenweise auf 4.000 E-Bikes anwachsen.
afp.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/24/emotion-12-ueber-logistik-mit-elektro-lkw-bei-ihub/
24.10.2019 14:20