14.12.2017 - 10:40

Honda beteiligt sich an chinesischem E-Carsharing

honda-cr-v-hybrid-prototyp-iaa-2017-01

Der japanische Autobauer letztendlich investiert umgerechnet rund 9 Mio Dollar in die chinesische Carsharing-Plattform Reachda und sichert sich damit zehn Prozent der Anteile. Reachda setzt bisher vor allem auf E-Autos von Changan. 

Bisher kommen rund 100 Fahrzeuge, von denen die meisten E-Fahrzeuge sind, in den Provinzen Liaoning, Hebei und Hubei zum Einsatz. Ob künftige Stromer von Honda auch über die Carsharing-Plattform angeboten werden sollen, ist noch unklar.

Im kommenden Jahr will Honda gemeinsam mit seinem China-Partner die Produktion eines E-Modells speziell für den chinesischen Markt beginnen. Dabei soll es sich um ein SUV handeln soll.
caixinglobal.com

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/14/honda-beteiligt-sich-an-chinesischem-e-carsharing/
14.12.2017 10:28