14.12.2017 - 10:40

Honda beteiligt sich an chinesischem E-Carsharing

honda-cr-v-hybrid-prototyp-iaa-2017-01

Der japanische Autobauer letztendlich investiert umgerechnet rund 9 Mio Dollar in die chinesische Carsharing-Plattform Reachda und sichert sich damit zehn Prozent der Anteile. Reachda setzt bisher vor allem auf E-Autos von Changan. 

Bisher kommen rund 100 Fahrzeuge, von denen die meisten E-Fahrzeuge sind, in den Provinzen Liaoning, Hebei und Hubei zum Einsatz. Ob künftige Stromer von Honda auch über die Carsharing-Plattform angeboten werden sollen, ist noch unklar.

Im kommenden Jahr will Honda gemeinsam mit seinem China-Partner die Produktion eines E-Modells speziell für den chinesischen Markt beginnen. Dabei soll es sich um ein SUV handeln soll.
caixinglobal.com

– ANZEIGE –

Kostenloses Webinar: Elektroflotte „richtig“ laden. Beim Umstieg auf eine elektrische Flotte ist eine Frage entscheidend: Wie, wo und wann werden die Elektroautos geladen? Erfahren Sie im Power2Drive Europe Webinar am 14. November um 15.00 Uhr, wie Elektromobilität nicht zur Kostenfalle wird. Alle Teilnehmer erhalten das Whitepaper „Flotten laden“ von The Mobility House anschließend kostenlos zum Download.
Jetzt anmelden!

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager Elektromobilität (m/w/x) Datenmonitoring/Datenbanken

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/14/honda-beteiligt-sich-an-chinesischem-e-carsharing/
14.12.2017 10:28