05.01.2018

Elektromobilität in Norwegen: 50-Prozent-Marke geknackt

norwegen-flagge

Norwegen bleibt bei der Elektromobilität das Maß der Dinge in Europa: Stolze 52,2 Prozent aller norwegischen Neuzulassungen im Jahr 2017 entfielen auf elektrifizierte Autos, wobei reine Stromer einen Anteil von 20,9 Prozent und Hybride 31,3 Prozent erreichten. 

Im Detail wurden in Norwegen im abgelaufenden Jahr über alle Antriebsarten hinweg 158.650 neue Pkw zugelassen. Darunter befanden sich 33.080 rein elektrische Autos und 49.736 Hybrid-Modelle, wovon 29.236 zu den Plug-in-Hybriden zählen. Das bedeutet nochmal einen deutlichen Anstieg gegenüber 2016, wo elektrifizierte Autos rund 40 Prozent der Neuzulassungen in Norwegen ausmachten.

Nicht zuletzt liegt dies an der massiven staatlichen Förderung. Vor allem die Mehrwertsteuer-Befreiung ist der Hauptgrund für den großen Erfolg der Elektromobilität in dem skandinavischen Land. Deren Verlängerung für weitere drei Jahre wurde erst kürzlich von der Brüsseler Behörde ESA genehmigt. Die Befreiung von der Kfz- und Zulassungssteuer wird sogar um sechs Jahre verlängert. Hinzu kommen weitere Vorteile in vielen Kommunen wie kostenloses Parken, Laden und zum Teil entfallen auch die Mautgebühren. Norwegen zeigt damit einmal mehr deutlich: Wenn Elektromobilität gewollt ist, funktioniert sie auch.
reuters.com, afp.comofvas.no (auf Norwegisch)

Hinweis in eigener Sache: Für unsere englische Ausgabe electrive.com hatte unsere Redakteurin Nora Manthey auf der EVS30 ein Interview mit Christina Bu über die Fortschritte im hohen Norden geführt. Bu vertritt die norwegische eMobility-Vereinigung Norsk Elbilforening.

E-Flat

Stellenanzeigen

Software Architect / Requirements Engineer (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Ingenieur Prozessplanung und Industrialisierung (m/w) - BRUSA

Zum Angebot

Servicemanager (m/w) Elektromobilität – innogy SE

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/05/elektromobilitaet-in-norwegen-50-prozent-marke-geknackt/
05.01.2018 11:22