09.01.2018 - 07:47

Neuer Brennstoffzellen-Hyundai heißt Nexo

hyundai-nexo-fcev-2018-01

Das Brennstoffzellen-SUV der zweiten Generation, welches Hyundai dieser Tage auf der CES vorstellt, hört auf den Modellnamen Nexo. Das Wasserstoff-Auto stellt die Nachfolge-Generation des Hyundai ix35 Fuel Cell dar und kommt noch im August dieses Jahres auf den deutschen Markt.

Die Leistung des H2-Stromers beträgt 120 kW (163 PS). Der ix35 Fuel Cell kam hier nur auf eine Leistung von 100 kW. Von 0 auf 100 km/h benötigt der Nexo etwa 9,5 Sekunden und ist damit ebenfalls seinem Vorgänger überlegen, denn der brauchte 12,5 Sekunden für den Sprint. Hyundai lässt verlauten, dass die Brennstoffzelle bei Temperaturen von minus 30 bis über plus 50 Grad Celsius einwandfrei funktioniere. Die Effizienz beläuft sich auf 60 Prozent. Die Reichweite beziffert Hyundai mit 800 NEFZ-Kilometern.

  • hyundai-nexo-fcev-2018-03
  • hyundai-nexo-fcev-2018-05
  • hyundai-nexo-fcev-2018-07
  • hyundai-nexo-fcev-2018-04
  • hyundai-nexo-fcev-2018-06
  • hyundai-nexo-fcev-2018-02

Das SUV ist mit der neuen ADAS-Technologie (Advanced Driver Assistance System) ausgestattet. Auch soll der Hyundai Nexo über einen erweiterten Spurhalte- (LFA) und Autobahnassistenten (HDA) verfügen. Das System wertet Sensordaten des Fahrzeugs sowie Kartendaten des Navigationssystems aus und passt so automatisch das Tempo des Nexo an die jeweilige Umgebung und Situation an. Technisch wäre das hochautomatisierte Fahren nach Level 3 zwar möglich, es fehlt aber noch die Freigabe und Definition des Gesetzgebers. Ein- und Ausparken kann der Nexo allerdings bereits alleine. Entweder mit dem Fahrer am Steuer per Knopfdruck oder ohne Fahrer via Fernbedienung.

Der Hyundai Nexo kann darüber hinaus auch als Energiequelle zur Stromversorgung dienen. Die Brennstoffzelle sei so leistungsstark, dass sie sämtliche Elektrogeräte im Haus wie Fernseher, Waschmaschine, Herd oder die Beleuchtung mit Strom versorgen kann. In Spitzenzeiten kann sie außerdem das herkömmliche Stromnetz entlasten.

Beim Nexo handelt es sich um das erste SUV von Hyundai, das die Ingenieure eigens auf die Anforderungen der Brennstoffzellen-Technologie zugeschnitten haben. Bisher hatten die Koreaner mit dem ix35 Fuell Cell nur einen Umbau im Programm, der seine Sache allerdings recht ordentlich gemacht hat.

Nachdem VW eine Kooperation mit dem US-Start-up Aurora angekündigt hat, um selbstfahrende Elektrofahrzeuge als Mobilitätsflotten in Städte zu bringen, gab derweil auch Hyundai an, zusammen mit Aurora bis 2021 selbstfahrende Fahrzeuge auf den Markt bringen zu wollen. Hyundai setzt dabei auf Brennstoffzellen-Technik: Das neue H2-Modell – also der Nexo – soll bereits ab diesem Jahr bei Tests für automatisiertes Fahren eingesetzt werden.
auto-motor-und-sport.de, heise.dehyundaipressoffice.co.uk (Details)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/09/neuer-brennstoffzellen-hyundai-heisst-nexo/
09.01.2018 07:47