15.01.2018 - 14:51

Stadtwerke Halle treten intercharge von Hubject bei

stadtwerke-halle-swh-evh-ladestation-intercharge

Die Haller Stadtwerketochter EVH ist dem Roaming-Netzwerk intercharge von Hubject beigetreten. Die 21 öffentlichen Ladesäulen der Stadtwerke in und um Halle können damit jetzt auch von Kunden anderer Mobilitätsanbieter genutzt werden. 

Als zweite Erweiterung können die Ladestationen nun von Ortsfremden ohne vorherige Anmeldung über einen Direktbezahlservice freigeschaltet werden. Ohne eine Ladekarte der EVH oder der HAVAG soll der Zugang auf diese Weise jederzeit gewährleistet sein.

Die Funktionsweise ist einfach: Die Ladestationen werden mit RFID-Karten oder über die intercharge-App freigeschaltet. Die Karte und die Zugangsdaten zur App erhalten Kunden bei ihren Anbietern. Für EVH Mobil+ Kunden verändere sich dadurch nichts. Zusätzlich wird es an allen Ladesäulen den Direktbezahlservice „intercharge direct“ geben, der beispielsweise per QR-Code freigeschaltet werden kann. Kunden starteb den Ladevorgang über eine mobile Webseite via Smartphone und bezahlen direkt über die Bezahldienstleister Paypal bzw. Stripe.
swh.de

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/15/stadtwerke-halle-treten-intercharge-von-hubject-bei/
15.01.2018 14:03