26.01.2018 - 15:23

Ungarn: MOL-Gruppe startet Carsharing mit 100 VW e-up!

mol-group-carsharing-budapest-volkswagen-e.up

Der ungarische Mineralölkonzern MOL hat in Budapest einen Carsharing-Service namens MOL Limo mit 300 VW up! gestartet, wobei ein Drittel der Flotte aus rein elektrisch angetriebenen Modellen besteht. 

Das Carsharing-Angebot ist Teil der MOL-Gruppenstrategie 2030, welche das Ziel verfolgt, das Unternehmen an die sich verändernde Mobilität anzupassen und den traditionellen Kraftstoffhandel in ein breiteres Konsumgüter- und Dienstleistungsgeschäft umzuwandeln.

MOL kündigt bereits an, das Carsharing-Netzwerk in Budapest und darüber hinaus erweitern zu wollen. Langfristig soll die Flotte „in Einklang mit der Entwicklung der Infrastruktur“ rein elektrisch betrieben werden.

Bei MOL Limo handelt es sich ähnlich wie bei Car2Go und DriveNow um ein Free-Floating-Konzept, bei dem die Nutzer die Fahrzeuge am Ziel einfach stehen lassen können. Die MOL Group hatte bereits vor drei Jahren ein Car- und Bikesharing-Angebot eingeführt.
ots.at

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/26/mol-gruppe-startet-carsharing-in-ungarn-mit-100-vw-e-up/
26.01.2018 15:42