06.02.2018 - 11:31

Daimler Trucks elektrifiziert Schwerlaster Actros

daimler-actros-lkw-symbolbild

Daimlers Lkw-Chef Martin Daum kündigt noch für dieses Jahr neben dem Elektro-Stadtbus Citaro eine Elektro-Version des Lkw Actros für den schweren Verteilerverkehr an. Er dürfte neben dem E-Citaro auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge präsentiert werden.

Diese Neuigkeit hat Daum in einem Interview gegenüber der “Süddeutschen Zeitung” preisgegeben. Im Wortlaut sagte er: “Seit letztem Jahr liefern wir unseren eCanter aus, das ist der weltweit erste vollelektrische Leicht-Lkw. Und dieses Jahr steigern wir uns, dann fahren der Stadtbus Citaro und der Actros im sogenannten schweren Verteilerverkehr batterieelektrisch.”

Beim Actros handelt es sich um eine 1996 erstmals eingeführte Lkw-Baureihe, die nach einer Generalüberholung 2011 unter der Bezeichnung “Neuer Actros” in ihre zweite Generation ging. Das Diesel-betriebene Modell ist mit einer Nutzlast von rund 8 Tonnen für den Schwerlastverkehr ausgelegt. Der elektrifizierte Actros soll auf der Anfang 2017 von Mercedes-Benz vorgestellten Studie namens Urban eTruck basieren.

Daum lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass sich Daimler Trucks bei der Elektrifizierung erster Lkw auf die City- und Verteilerlogistik fokussiert. Grund dafür ist die Batterietechnologie, die nach Einschätzung des Geschäftsführers noch nicht für den Fernverkehr taugt. Insofern äußert sich Daum auch skeptisch gegenüber den von Tesla-Chef Elon Musk propagierten Plänen, schon kommendes Jahr einen rein-elektrischen 40-Tonner auf die Straßen zu bringen. Auch autonomes Fahren hat bei Daimler Trucks vorerst keine Priorität. Aus rechtlichen und technologischen Gründen sei das aktuell maximal in abgeschlossenen Arealen – etwa im Tagebau – oder beim Fahren in der Kolonne (“Platooning”) denkbar, so Daum.

Daimler Trucks durchlebt aus Elektrifizierungssicht im Moment eine ereignisreiche Zeit: Der vollelektrische Leicht-Lkw Fuso eCanter wird seit Mitte letzten Jahres in Portugal produziert und seit Kurzem von ersten Kunden unter realen Bedingungen getestet. Im Laufe dieses Jahres will das Unternehmen dann auch den Elektro-Stadtbus Citaro enthüllen. Erster Kunde wird die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Eine entsprechende Vereinbarung wurde im November unterzeichnet.

Derweil hat Daimler nun auch die neue Generation des Sprinter vorgestellt. Allerdings kommt dessen elektrische Version erst 2019 auf den Markt. Immerhin lassen sich die Elektro-Grundfahrzeuge laut Mercedes-Benz dann hinsichtlich der Reichweite oder Zuladung dem jeweiligen Einsatzzweck anpassen.
logistra.de, sueddeutsche.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/06/daimler-trucks-elektrifiziert-schwerlaster-actros/
06.02.2018 11:23