04.05.2018 - 10:30

Kia rückt Serienversion des Niro EV ins Rampenlicht

kia-niro-ev-2018-03

Kia hat auf einer Messe in Südkorea jetzt erstmals die Serienversion des rein elektrisch angetriebenen Niro vorgestellt. Der Kia Niro EV kommt in seiner koreanischen Heimat im Juli in den Handel. Seine Europapremiere feiert der Niro EV dann im Oktober auf dem Pariser Autosalon.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Der Stromer ergänzt das Niro-Modellangebot, das bisher aus einer Vollhybrid- und einer Plug-in-Hybrid-Version besteht. Für den rein elektrischen Niro werden ebenso wie für den im Februar vorgestellten Hyundai Kona Elektro zwei Batterie-Varianten mit Kapazitäten von 39,2 und 64 kWh verfügbar sein.

Das soll für Reichweiten von über 300 Kilometern mit dem kleineren Lithium-Polymer-Akku bzw. über 450 Kilometern mit der größeren Batterie sorgen. Den kombinierten Verbrauch gibt Kia beim 39,2-kWh-Akku mit 13,9 kWh und beim 64-kWh-Akku mit 14,3 kWh pro 100 km an. Diese Werte kennen wir ebenfalls bereits vom Kona Elektro.

  • kia-niro-ev-2018-02
  • kia-niro-ev-2018-01
  • kia-niro-ev-2018-03

Enthüllt wurde die Serienversion des Stromers im Rahmen der International Electric Vehicle Expo in Jeju. Bereits im Januar hatte Kia eine Studie des Niro EV auf der CES in Las Vegas präsentiert. Als auffälliges äußeres Element hat Kia bei der finalen Version des Kompakt-SUV u.a. das interaktive Display mit moderner Lichttechnologie beibehalten. Und auch dieser Stromer wird an der Fahrzeugfront aufgeladen, ist also ein Nasenlader.

Im Zuge der Präsentation gab Kia bekannt, innerhalb Koreas bereits etwa 5.000 Reservierungen für den rein elektrisch angetriebenen Niro erhalten zu haben. Der Marktstart des Stromers ist Teil einer umfangreichen Elektrifizierungsstrategie des Unternehmens: Bis 2025 wollen die Südkoreaner die Anzahl elektrifizierter Fahrzeuge auf insgesamt 16 Modelle erweitern. Konkret sind fünf neue Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge, fünf neue Batterie-betriebene Modelle sowie ein Brennstoffzellen-Auto geplant.

Unabhängig davon hat die Hersteller-Allianz Hyundai-Kia bereits vor Monaten die Produktionsziele für die inzwischen präsentierten E-Versionen des Hyundai Kona und Kia Niro gegenüber den bisherigen Plänen erhöht. Demnach sind nun allem Anschein nach jährlich 18.600 Exemplare des Kona EV und 21.000 Einheiten des Niro EV vorgesehen. Zusammen mit dem Kia Soul EV, Hyundai Ioniq Elektro sowie den Plug-in-Hybriden würden Hyundai und Kia damit dieses Jahr mehr als 100.000 Autos mit Stecker produzieren.

Update 07.06.2018: Kia hat im Rahmen einer Präsentation des Niro EV auf der Busan Motor Show einige weitere Details sowie ein erstes Innenraumfoto des vollelektrischen Modells veröffentlicht. Auch die Markteinführung präzisiert Kia: In Südkorea startet der Niro EV im 2. Halbjahr und soll auch in Deutschland ebenfalls noch in diesem Jahr zu den Händlern rollen.

Für den 2016 zunächst als Hybridmodell eingeführten Kia Niro wurde eine völlig neue Plattform entwickelt, die Kia speziell auf zukunftsweisende, umweltfreundliche Antriebsstränge zugeschnitten hat. Der Radstand beträgt 2,70 Meter. Seine Abmessungen betragen 1,81 Meter in der Breite, 1,56 Meter in der Höhe und 4,38 Meter in der Länge. Damit ist er geringfügig größer im Vergleich zum Hyundai Kona Elektro.

kia-niro-ev-interieur

Über die Ladeleistungen der beiden Akku-Varianten mit Kapazitäten von 39,2 und 64 kWh war bisher noch nicht viel bekannt. Nun ist aber klar, auch die beiden Akkus des Niro EV werden an einer CCS-Schnellladesäule, welche bis zu 100 kW bereitstellen kann, in 54 Minuten wieder auf 80 Prozent aufgeladen sein. Während Hyundai den Kona Elektro mit dem kleineren Akku einen E-Motor mit 99 kW und beim größeren Akku einen E-Motor mit 150 kW spendiert. Spricht Kia beim Niro EV allerdings nur von einer 150 kW starken E-Maschine.
pulsenews.co.kr, paultan.org, insideevs.com, autocar.co.uk, presseportal.de (Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager Elektromobilität (m/w/x) Datenmonitoring/Datenbanken

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/04/kia-rueckt-serienversion-des-niro-ev-ins-rampenlicht/
04.05.2018 10:28