17.05.2018

Korea enthüllt ehrgeizige Elektrifizierungs-Roadmap

elektroauto-ladestation-ladestecker-typ-2

Die Regierung Südkoreas will laut einem Bericht des koreanischen Senders KBS World sämtliche Busse und Lkw des Landes bis zum Jahr 2030 durch Batterie-elektrische oder mit Wasserstoff betriebene Exemplare ersetzen.

Dies soll die Regierung im Rahmen eines Treffens zum Thema innovatives Wachstum in Seoul enthüllt haben, dem auch Präsident Moon Jae-in beiwohnte. Als weitere Ziele gelten: die Anzahl der Schnellladestationen für E-Autos bis zum Jahr 2022 auf etwa 10.000 zu steigern und bis zum Jahr 2020 insgesamt 10.000 Elektro-Zweiräder für die Post anzuschaffen. Die Anzahl von Wasserstoff-Tankstellen soll noch im Laufe dieses Jahres von zwölf auf 18 Stück angehoben werden.
world.kbs.co.kr

— Anzeige —
BenderSicheres DC-Laden mit Isolationsüberwachung: Nutzer wollen E-Fahrzeuge immer schneller und komfortabler laden. Damit steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Deshalb hat die Bender GmbH & Co. KG intelligente Lösungen für die Isolationsüberwachung in DC-Ladestationen und E-Fahrzeugen entwickelt.
Mehr Infos finden Sie im Fachartikel >>

Stellenanzeigen

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Consultant (E-)Mobilität & Ladeinfrastruktur (w/m) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Experte (m/w) Business Development Elektromobilität - Volkswagen Financial Services

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/17/korea-enthuellt-ehrgeizige-elektrifizierungs-roadmap/
17.05.2018 17:02