06.06.2018 - 13:55

Kölner Busflotte soll bis 2030 rein elektrisch sein

vdl-kvb-elektrobus-koeln

Die Stadt Köln und die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) wollen die Busflotte der Domstadt bis zum Jahr 2030 komplett auf Elektroantriebe umstellen. Offiziell beschlossen werden soll die Elektrifizierung vom Kölner Stadtrat im September. 

Auch stehen jetzt die Linien fest, die in einem ersten Schritt bis zum Jahr 2021 mit 50 E-Bussen bedient werden: Dies betrifft linksrheinisch die Linien 141, 145 und 149 und rechtsrheinisch die Linien 150, 153 und 159. Die dafür notwendige Ladeinfrastruktur an fünf Endhaltestellen realisiert die RheinEnergie.

Gefördert werden die 50 Elektrobusse vom Land Nordrhein-Westfalen mit rund 13,3 Mio Euro. Insgesamt werden 60 Prozent der Mehrkosten eines E-Busses im Vergleich zur Beschaffung gleichgroßer Dieselbusse übernommen.

Seit 2016 testen die Kölner Verkehrsbetriebe schon Elektrobusse. So wird die Linie 133 bereits rein elektrisch betrieben. Mit den bisherigen E-Bussen und den 50 weiteren Fahrzeugen würden die Kölner bis 2021 über 59 E-Busse verfügen. Das wäre ein gutes Viertel der KVB-Flotte.
report-k.detag24.de

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/06/06/koelner-busflotte-soll-bis-2030-rein-elektrisch-sein/
06.06.2018 13:43