30.08.2018 - 14:03

Bamberg wendet sich Elektromobilitätsprojekten zu

bamberg-smart-eq-flotte

Die Stadt Bamberg hat die ersten beiden Elektroautos in ihre Flotte integriert. Sie gesellen sich zu elf Elektrofahrrädern, welche die Stadtverwaltung im Juni in ihren Fuhrpark aufgenommen hatte. Außerdem bauen die Stadtwerke Bamberg aktuell das öffentliche Ladenetz aus.

Mit dem Maßnahmenpaket wollen die Stadt und ihre Tochterunternehmen mit gutem Beispiel vorangehen. Die beiden ersten Stromer im städtischen Fuhrpark – zwei E-Smarts – stehen dem Bürgermeisteramt und dem Parküberwachungsdienst zur Verfügung. Weitere E-Autos sollen bald folgen.

Bis zum Jahresende soll darüber hinaus die Zahl der öffentlichen Ladestationen auf über 30 anwachsen, wobei die Stadtwerke auch Ladelösungen für Firmen und Unternehmen der Wohnungswirtschaft bewerben. Die nächsten öffentlichen Ladesäulen werden zeitnah an den Standorten Fleischstraße, Kunigundendamm und Schranne eröffnet. Außerdem wird der P+R-Parkplatz an der Kronacher Straße im Zuge des dortigen Photovoltaikprojekts mit Ladestationen ausgestattet.
stadt.bamberg.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/08/30/bamberg-wendet-sich-elektromobilitaetsprojekten-zu/
30.08.2018 14:29