20.10.2018

Volocopter plant für 2019 Testflüge im Zentrum Singapurs

volocopter-volo-hub-2x-03

Das deutsche Luftfahrt-Startup Volocopter plant für die zweite Jahreshälfte 2019 eine Testserie innerstädtischer Flüge in Singapur. Ziel sei die betriebliche Validierung des elektrischen Volocopters in Singapurs urbaner Umgebung. In einem nächsten Schritt sollen öffentliche Demonstrationsflüge folgen.

Den Rücken gestärkt bekommt das Bruchsaler Startup bei dem Vorhaben von Singapurs Verkehrsministerium, der Zivilluftfahrtbehörde CAAS und der Behörde für die wirtschaftliche Entwicklung Singapurs. Gemeinsam mit der CAAS werde man den Umfang der Flugtests definieren und im Vorfeld regulatorische und technische Anforderungen für das Fluggerät und die Infrastruktur festlegen, heißt es.

Darüber hinaus wird das Unternehmen vor Ort ein Produktdesign- und Ingenieursteam für die weitere Expansion und Kontakt zu Partnern u.a. aus den Bereichen Immobilienentwicklung, Mobilitätsdienstleistungen, Infrastrukturentwicklung aufbauen, die Interesse an Flugtaxis in Singapur haben. „Wir stehen in den Startlöchern, die ersten festen Flugtaxi-Strecken in Städten umzusetzen“, äußert Volocopter-Chef Florian Reuter. Singapur sei ein logischer Partner: „Die Stadt ist Pionier in Technologie und Stadtentwicklung. Die Zusammenarbeit ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel, Flugtaxis zu realisieren.“

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Volocopter hält bereits seit 2016 eine vorläufige Verkehrszulassung von den deutschen Behörden und steht in engem Austausch mit der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA), von der das Unternehmen eine kommerzielle Zulassung anstrebt. Volocopter fliegt regelmäßig in Deutschland und ist in der Vergangenheit auch mehrmals öffentlich geflogen. Im September 2017 absolvierte das Startup u.a. einen unbemannten Testflug über Dubai.

Beim Volocopter handelt es sich um ein auf Drohnen-Technologie basierendes, elektrisches VTOL für den Innenstadtverkehr. Die an Helikopter erinnernden Fluggeräte sind laut Hersteller leistungsstark genug, um zwei Menschen knapp 30 km weit zu fliegen. Sie sollen so leise sein, dass sie auf einer Flughöhe von 100 Metern vor der normalen urbanen Geräuschkulisse nicht mehr hörbar sind.

Im Frühjahr hatten die Bruchsaler auch ein Konzept für die Infrastruktur seiner urbanen Elektro-Lufttaxis vorgestellt. Es besteht aus sogenannten Volo-Hubs und Volo-Ports. Die ersten vollausgebauten Lufttaxi-Systeme könnten nach Schätzung des Startups bereits in zehn Jahren Realität werden.
volocopter.com

– ANZEIGE –

Hugo Benzing

Stellenanzeigen

Expert eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Strategic Account Manager (m/f/x) - Hubject

Zum Angebot

Manager/-in E-Mobility - Schwerpunkt Automobilindustrie - Porsche Consulting

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/20/volocopter-plant-fuer-2019-testfluege-im-zentrum-singapurs/
20.10.2018 10:12