25.10.2018 - 14:52

Elektrische Tourenwagen-Rennserie ETCR startet 2020

Seat-Marke Cupra bisher der einzige als Teilnehmer bestätigte Hersteller

seat-cupra-e-racer-etcr

Die im Rahmen der Präsentation von Seats Elektro-Rennwagen CUPRA e-Racer angekündigte elektrische Tourenwagen-Serie ETCR wurde nun offiziell beim Finale der GT Open und TCR Europe vorgestellt. Wichtigste Erkenntnis: Die Rennserie wird im Jahr 2020 starten. 

Nähere Details wie der Rennkalender werden erst zu einem späteren Zeitpunkt verkündet. Seats Performance-Marke ist bis dato der einzige als Teilnehmer bestätigte Hersteller. Im Gespräch sind aber derzeit insgesamt vier bis sechs Hersteller.

Marcello Lotti, Präsident der WSC, stellte das ETCR-Konzept vor, das 2020 eine eigene Meisterschaft haben wird: „Vor dem Hintergrund des weltweiten Erfolgs von TCR und des aktuellen Trends des Automobilmarktes zu einer neuen und verantwortungsvollen Mobilität, hat WSC Technology vor zwei Jahren dieses ambitionierte Projekt mit dem Ziel gestartet, die Motorsport-Community mit diesen neuen Technologien, die die zukünftige Realität repräsentieren, in Kontakt zu bringen.“

  • seat-cupra-e-racer-concept-car-2018-genf-e-tcr-03
  • seat-cupra-e-racer-concept-car-2018-genf-e-tcr-02
  • seat-cupra-e-racer-concept-car-2018-genf-e-tcr-07
  • seat-cupra-e-racer-concept-car-2018-genf-e-tcr-04
  • seat-cupra-e-racer-concept-car-2018-genf-e-tcr-05
  • seat-cupra-e-racer-etcr
  • seat-cupra-e-racer-concept-car-2018-genf-e-tcr-06

Bei der ETCR kommt das gleiche Fahrgestellkonzept wie bei den konventionellen TCR-Fahrzeugen zum Einsatz. So baut der CUPRA e-Racer auf der Karosserie des Seat Leon auf. Die Struktur wurde durch Sicherheitselemente ergänzt. So gibt es etwa einen Überrollbügel im Innenraum, um den Wagen wettkampfgeeignet zu machen. Freilich wurde auch auf alle überflüssigen Dinge im Fahrzeug verzichtet.

Damit wäre eine weitere rein elektrische Rennserie mit E-Autos geboren – neben der geplanten World Rallycross (WRX), der Electric GT mit getunten Tesla-Fahrzeugen und der bereits existierenden Formel E – in deren Rahmenprogramm übrigens Jaguar auch die I-Pace eTrophy mit bis zu 20 Rennwagen-Versionen antritt. Hinzu kommt noch die E-Motorrad-Rennserie MotoE, die ab dem kommenden Jahr mit E-Motorrädern des italienischen Herstellers Energica bei mehreren Rennen im Rahmen der MotoGP-Wochenenden an den Start gehen wird.
motorsport.comtcr-series.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/25/elektrische-tourenwagen-rennserie-etcr-startet-2020/
25.10.2018 14:52