20.11.2018

Erste chinesische Fertigungslinie für Feststoff-Akkus

zellen-batterie-symbolbild

Chinas erste Produktionslinie für Festkörper-Batterien ist in der Stadt Kunshan in der ostchinesischen Provinz Jiangsu in Betrieb gegangen. Rund 1 Milliarde Yuan (rund 126 Mio Euro) hat das Startup Qing Tao (Kunshan) Energy Development hierfür investiert.

Die Produktionslinie kann pro Jahr 0,1 GWh an Festkörper-Batterien mit einer Energiedichte von über 400 Wh/kg produzieren. Diese sollen zuerst in Spezialgeräten und digitalen Highend-Produkten verwendet werden. Ab 2020 will das Startup dann auch Feststoff-Akkus für Elektroautos produzieren. Bis dahin soll die jährliche Produktionskapazität voraussichtlich auf 0,7 GWh ansteigen.

Qing Tao wird von Nan Cewen, einem Mitglied der Chinesischen Akademie der Wissenschaft, geleitet. Zusammen mit mehreren Gleichgesinnten der Tsinghua Universität gründete er das Unternehmen bereits im Jahr 2014.
china.org.cn

– ANZEIGE –

Hugo Benzing

Stellenanzeigen

Expert eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Strategic Account Manager (m/f/x) - Hubject

Zum Angebot

Manager/-in E-Mobility - Schwerpunkt Automobilindustrie - Porsche Consulting

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar zu “Erste chinesische Fertigungslinie für Feststoff-Akkus

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/20/erste-chinesische-fertigungslinie-fuer-feststoff-akkus/
20.11.2018 14:07