23.11.2018 - 15:15

Auch Yutong baut 100 E-Busse für Santiago de Chile

yutong-e12-electric-bus-elektrobus-santiago-de-chile-02 (1)

Der chinesische Hersteller Yutong ist damit betraut worden, 100 Elektrobusse des Typs E12 nach Chile zu liefern. Der Auftrag folgt einer bereits vorausgegangenen Bestellung von ebenfalls 100 E-Bussen, die BYD inzwischen gefertigt und dieser Tage nach Santiago de Chile ausgeliefert hat.

Yutongs E-Busse werden künftig von den Betreibern Buses Vule und STP Santiago für den öffentlichen Nahverkehr in der Hauptstadt Chiles eingesetzt. Der E12 wartet nach Angaben des Herstellers mit einer Batteriekapazität von 324 kWh auf und wird schnellladefähig sein. Die Bestellung erfolgte vor dem Hintergrund, dass die chilenische Regierung eine umweltfreundliche Stadtentwicklungspolitik vorantreibt, zu deren Kernzielen es zählt, die gesamte Stadtbusflotte bis 2050 zu elektrifizieren.

yutong-e12-electric-bus-elektrobus-santiago-de-chile-01 (1)

Da passt es ins Bild, dass im Sommer bereits BYD einen Auftrag über die Lieferung von 100 E-Bussen des Typs K9FE aus Chile erhalten hat. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, sind die Busse nun inzwischen in einem chilenischen Hafen angekommen und werden noch im Dezember in die ÖPNV-Flotte der Hauptstadt integriert.
prnewswire.com, xinhuanet.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

Senior Battery Systems Engineer (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Auch Yutong baut 100 E-Busse für Santiago de Chile

  1. Peter Wulf

    Interessant wie schnell Schwellenländer fähig sind ihre öffentlichen Verkehrsmittel auf umweltfreundliche Technik umzustellen um die Gesundheit der Bevölkerung besonders der Großstädte zu schützen.
    In Deutschland wird seit Jahren experimentiert .
    Die Lobby der Automobil Industrie blockiert die Entwicklung und will verhindern das in Deutschland umweltfreundliche Busse aus dem asiatischen Raum angeschafft werden. Diese haben sich weltweit in Australien England usw. bewährt.
    Allein der tägliche und nächtliche Motorlärm und Abgaseolken von anfahrenden und wartender Bussen an Haltestellen und Ampeln schadet der Bevölkerung Tag und nacht.
    Wie lange sollen wir uns das verhalten der Politiker noch gefallen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/23/auch-yutong-baut-100-e-busse-fuer-santiago-de-chile/
23.11.2018 15:15