18.12.2018 - 15:56

Hamburg: Test von ioki-Shuttles mündet in Regelbetrieb

ioki-vhh-hamburg-levc-tx5

Die Bahn-Tochter ioki und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) verlängern ihren im Juli gestarteten On-Demand-Service mit E-Taxis von LEVC aufgrund des bisherigen Erfolgs nun um zwei Jahre bis Ende 2020. Zudem wurde die Flotte auf 20 Fahrzeuge verdoppelt.

Der neue On-Demand-Mobilitätsservice soll den ÖPNV zunächst in den Stadtteilen Lurup und Osdorf ergänzen. Er ist per App bestell- und mit einem HVV-Ticket nutzbar. Um den Service effizient zu gestalten, setzen die Partner auf die Hilfe von Algorithmen: Fahrgäste mit ähnlichen Routen werden auf diese Weise automatisch zu Fahrgemeinschaften gebündelt und gemeinsam befördert. Die Fahrt kann von einer beliebigen Adresse im Geschäftsgebiet zu einer Haltestelle erfolgen oder umgekehrt, wobei nach Angaben der Bahn in Abständen von nicht mehr als 200 Metern zusätzliche Haltepunkte zur optimalen Flächenabdeckung eingerichtet werden.

Wie ioki mitteilt, wurde der Service in Hamburg seit Mitte Juli bis Mitte Dezember von mehr als 80.000 Fahrgästen genutzt. Im Durchschnitt saßen 1,74 Personen pro Fahrt im Shuttle. Zum Vergleich: In privaten Pkw sind es durchschnittlich 1,47 Personen. Eine Auswertung des Instituts für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg hat zudem ergeben, dass mehr als 15 Prozent der Kunden ohne den Service mit einem privaten Pkw gefahren wären. Immerhin 22 Prozent der Nutzer hätten jederzeit und 39 Prozent gelegentlich Zugriff auf einen eigenen Pkw. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass viele ioki-Kunden das Angebot bereits mehrfach genutzt haben und im Besitz einer Zeitkarte für den ÖPNV sind.

ioki-Geschäftsführer Michael Barillère-Scholz äußert, dass die eigenen Erwartungen deutlich übertroffen worden sind: „Etwa die Hälfte der Fahrgäste lässt sich zu größeren Haltestellen bringen. Der Plan, den Nahverkehr zu stärken, geht also auf.“ Man habe somit eine echte Chance, die Mobilitätsgewohnheiten in Zukunft zu verändern, so der Geschäftsführer.

Die zum Einsatz kommenden E-Taxis des Typs TX5 von LEVC sind bereits in ihrem Heimatmarkt in Großbritannien und in Norwegen im Handel. In Deutschland sind sie seit Anfang Juli erhältlich. Sie verfügen über sechs Plätze und sind dank einer Rampe barrierefrei zugänglich.
ndr.de, hamburg1.de, vhhbus.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/18/hamburg-test-von-ioki-shuttles-muendet-in-regelbetrieb/
18.12.2018 15:56