07.01.2019 - 11:06

Teslas China-Werk: Fertigungsstart noch vor Jahresende

tesla-model-3-02

Tesla hat jetzt offiziell den Grundstein für die sogenannte Gigafactory 3 in China gelegt, in der nicht nur Batterien produziert, sondern auch komplette E-Autos vom Band laufen werden. Der Plan sieht vor, die ersten Abschnitte der Bauarbeiten bereits im Sommer dieses Jahres abzuschließen.

Und CEO Elon Musk spricht davon, bereits ab dem Jahresende mit der Fertigung des Model 3 in China beginnen zu wollen. Ein Zeitplan, der mal wieder auf Kante genäht ist, wobei der Tesla-Chef einschränkt, dass hohe Stückzahlen dann ab 2020 produziert werden sollen.

Ebenfalls auf großes Interesse wird die Neuigkeit stoßen, dass das Werk bei Shanghai laut Musk für die Produktion „erschwinglicher“ Versionen des Model 3 sowie des künftigen Model Y vorgesehen ist. Model S, Model X und höherpreisige Versionen des Model 3 und Model Y sollen auch künftig in den USA für die Weltmärkte – inklusive China – gefertigt werden. Was genau er unter „erschwinglicheren Versionen“ versteht, lässt Musk offen. Als wahrscheinlich gilt jedoch, dass damit die Standard-Reichweiten-Version des Model 3 gemeint ist. Vor dem Hintergrund, dass es Tesla in China mit vielen lokalen Konkurrenten zu tun hat, die ihre E-Modelle in der Regel vergleichsweise günstig anbieten, macht diese Taktik im Sinne der Wettbewerbsfähigkeit durchaus Sinn.

Anfänglich sollen im Reich der Mitte rund 3.000 Fahrzeuge des Model 3 pro Woche vom Band laufen. Bei Vollauslastung wollen die Kalifornier dort dann zu einem späteren Zeitpunkt bis zu 500.000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren. Teslas China-Offensive manifestiert sich auch in 60 Tesla-Standorten, knapp 1.500 Superchargern und mehr als 1.850 Destination Chargern, die in den vergangenen Jahren bereits in China eröffnet wurden.

Unabhängig von den Fortschritten bei Teslas China-Werk hat der Hersteller den Chinesen inzwischen den Weg zur Online-Bestellung des Model 3 geebnet. Der Konfigurator ist dieser Tage freigeschaltet worden. Erste Auslieferungen von in den USA produzierten Exemplaren dürften noch im ersten Quartal starten. Wie berichtet, kursiert das Foto eines Model 3 mit den Ladeanschlüssen für den chinesischen Markt bereits im Netz. Hintergrund: Für den europäischen und chinesischen Markt werden die Ladeanschlüsse des Model 3 angepasst. In China setzen die Kalifornier an ihren Superchargern das gleiche Ladesystem wie in Europa ein. Die chinesische Regierung hat für das öffentliche Schnellladenetz aber den Standard GB/T 20234 eingeführt. Bereits im Oktober 2017 reagierte Tesla und präsentierte ein neues Ladeanschlussdesign für das Model S und Model X, welches zwei parallel angeordnete Anschlüsse mit dem chinesischen Standard und dem bisher verwendeten Typ-2-Gesicht zeigte. Auch das Model 3 will Tesla im Reich der Mitte mit beiden Anschlüssen ausliefern.
teslarati.com, cnbc.com, electrek.co

Stellenanzeigen

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/07/teslas-china-werk-fertigungsstart-noch-vor-jahresende/
07.01.2019 11:06