16.01.2019 - 15:11

Kiepe stattet 15 Trolleybusse in Ohio mit IMC-System aus

kiepe-electric-greater-dayton-regional-transit-authority-in-ohio-electric-bus-elektrobus-usa

Kiepe Electric rüstet zusätzliche 15 Trolleybusse in Dayton im US-Bundesstaat Ohio mit seiner In-Motion-Charging-Technologie aus. Beim In Motion Charging (IMC) laden die Busse während der Fahrt über die Oberleitung und sind auf oberleitungsfreien Strecken mit Energie aus der Batterie unterwegs.

Auftraggeber ist die Greater Dayton Regional Transit Authority (RTA). Endmontiert werden die Busse im Werk von Kiepe Electric in Alpharetta im US-Bundesstaat Georgia. Dort fertigt die Gesellschaft auch die Komponenten des Antriebs, wodurch die hohen Lokalisierungsanforderungen des amerikanischen Fahrzeugmarkts umgesetzt werden können. Allein in Nordamerika hat Kiepe Electric inzwischen E-Antriebe für 800 Elektrobusse gefertigt. „Die Technologie erweitert den Einsatzradius der Elektrobusse enorm“, äußert Dr. Heiko Asum, Geschäftsführer von Kiepe Electric. Ohne Pausen zum Aufladen einplanen zu müssen, könnten Betreiber mit dem System einen unterbrechungsfreien 24-Stunden-Betrieb fahren.

Dayton hat in puncto Elektrifizierung übrigens eine lange Tradition: Die Kommune setzt seit 1888 auf elektrischen Personentransport und ist damit die amerikanische Stadt mit dem längsten ununterbrochenen elektrischen Fahrzeugbetrieb. Elektrisch angetriebene Busse sind in Dayton bereits seit 1933 unterwegs.
knorr-bremse.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/16/kiepe-stattet-15-trolleybusse-in-ohio-mit-imc-system-aus/
16.01.2019 15:11