24.01.2019 - 15:19

CharIN: Bidirektionales Laden mit CCS-Standard um 2025

innogy-ladestation-charging-station-ccs

Die Initiative CharIN zur Entwicklung und Etablierung von CCS als Schnelllade-Standard hat neue Positionspapiere veröffentlicht, um ihre Position in Bezug auf die Netzintegration und das bidirektionale Laden zu veranschaulichen und einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung zu geben.

Bisher beschäftigte sich die Initiative vor allem damit CCS (kurz für Combined Charging System) weltweit bekannt zu machen und die Leistungsfähigkeit des Standards zu erhöhen, sodass heute Ladeleistungen von bis zu 350 kW und mehr zu Buche stehen. Jetzt wird das Augenmerk vermehrt auf die Netzintegration gelegt. So legt CharIN jetzt auch eine Roadmap vor, die die wichtigsten Schritte in Richtung Fahrzeug-zu-Netz-Funktionalität (V2G) basierend auf ISO/IEC 15118 aufgezeigt. Die Weiterentwicklung soll bis zum Jahr 2025 umgesetzt werden und gliedert sich folgendermaßen:

Heute: Netzkonformes Laden
Bis 2020: Level 1 – V1G Gesteuertes Laden
Bis 2020: Ebene 2 – V1G/H Kooperative Ladung
Bis 2025: Level 3 – V2H Bidirektionales Laden
Um 2025: Level 4 – V2G Aggregiertes (bidirektionales) Laden

Die Charging Initiative ist ein eingetragener Verein mit mittlerweile mehr als 150 Mitgliedern. Für alle, die noch nicht so sehr im Thema Ladestandards drin sind: Während in Europa, Nordamerika und einigen anderen Ländern CCS als Schnellladestandard definiert wurde, setzt Japan bisher auf CHAdeMO und China auf den eigenen GB/T-Standard. Tesla hat sich für eine ganz eigene Variante entschieden, setzt aber beim Model 3 in Europa jetzt auch auf CCS.
insideevs.com, charinev.org, charinev.org (Positionspapiere), charinev.org (Netzintegration, PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

5 Kommentare zu “CharIN: Bidirektionales Laden mit CCS-Standard um 2025

  1. Wissbach

    Was heißt hier Tesla hat sich für eine ganz eigene Variante entschieden? Tesla ist auch Mitglied von CharIN und rüstet gerade seine Supercharger um auf CCS! Jedenfalls in Europa…..

  2. Dejan Stankovic

    (Der erste Satz wurde entfernt, bitte bleiben Sie sachlich. die Redaktion)

    Bidirectional laden ist heute gar kein Problem. Chademo Konzept funktioniert und passende Lader gibt es zu kaufen.
    Und was Tesla betrifft, ja, Tesla hat bis zum Model 3 den Typ2 als DC und AC in einem Stecker ermöglicht und damit europäische Standard mitgemacht. CCS ist nichts anderes als angebliche Verbesserung von Typ2. Und seit kurzen macht Tesla mit dem Model 3 in EU den gleichen Standard mit.

  3. Bartholomäus Steiner

    Dass CCS bidirektional wird, ist eine sehr gute Nachricht! Im Alltag ist dies wertvoller als hunderte kW Ladeleistung!

  4. michael metzger

    seit anfang 2019 ist bekannt, das teslas grosserienmodel model 3 in europa mit dem ccs stecker ausgerüstet sein wird – hätte man zumindest im artikel erwähnen können

    • Peter Schwierz

      Da haben Sie völlig Recht, wir hatten’s ja seinerzeit sogar mit etwas Vorsprung vermeldet. Habe es daher jetzt ergänzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/24/charin-bidirektionales-laden-mit-ccs-standard-ab-2025/
24.01.2019 15:19