06.02.2019 - 12:01

The Mobility House: Speichercontainer mit Renault-Akkus

the-mobility-house-renault-energy-storage-battery-storage-batteriespeicher

The Mobility House nimmt Speichercontainer auf Basis von Renault-Batterien in sein Angebot auf. Als Zielgruppe nennt die Firma vor allem Bus-, Netz- oder Schnellladebetreiber. Um das System erschwinglich zu machen, hat das Unternehmen nach eigenen Angaben spezielle Finanzierungspartner an Bord.

Die Container beherbergen nach Angaben von The Mobility House „Dutzende Lithium-Ionen-Batterien von Elektroautos mit einer Gesamtleistung von ein bis zwei Megawatt“. Zum Einsatz kommen dabei sowohl neue als auch gebrauchte Exemplare. Das Unternehmen verspricht u.a., dass sich mithilfe des stationären Speichersystems hohe Lastspitzen am Standort abfedern, die Stromqualität stabilisieren und eine zuverlässige Notstromversorgung garantieren lasse. Außerdem sei es möglich, das System mit einer Solar- oder Windkraftanlage sowie Ladestationen zu kombinieren.

The Mobility House betreibt nach eigenen Angaben bereits mehr als 2.500 Fahrzeugbatterien in stationären Speichersystemen. Von den nun vorgestellten Containern plant das Unternehmen, mehrere Exemplare mit einer Gesamtleistung von mindestens 70 MW und einer Kapazität von 60 MWh zu bauen. „Das würde ausreichen, um mehr als 5000 Haushalte mit Strom zu versorgen“, heißt es in einer der Redaktion vorliegenden E-Mail.

Angekündigt wurde das Produkt bereits vergangenen September. Renault will gemeinsam mit Partnern unter der Bezeichnung Advanced Battery Storage Europas größtes stationäres Energiespeichersystem mit ausgedienten Akkus aus Elektrofahrzeugen aufbauen. Die Anlage wird an mehreren Standorten in Frankreich und Deutschland entstehen.

Was das Finanzmodell angeht, spricht The Mobility House davon, dass die stationären Speichereinheiten von beteiligten Finanzierungspartnern getragen würden, sodass Kunden „nicht unbedingt etwas anderes beisteuern müssen als ausreichend Platz für die Container und einen geeigneten Netzanschluss“. Dennoch profitierten sie von den erzielten Umsätzen bzw. reduzierten Kosten.

Quelle: Infos per E-Mail

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/06/the-mobility-house-speichercontainer-mit-renault-akkus/
06.02.2019 12:02