Schlagwort:

07.02.2019 - 14:01

Wie Speicher aus E-Auto-Batterien Kraftwerke stützen

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT und die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Energy haben in gemeinsamen Tests herausgefunden, dass Batterien aus E-Autos Aufgaben von Großkraftwerken übernehmen und wesentlich zur Netzstabilisierung und zum Systemwiederaufbau beitragen können.

Weiterlesen
06.02.2019 - 12:02

The Mobility House: Speichercontainer mit Renault-Akkus

The Mobility House nimmt Speichercontainer auf Basis von Renault-Batterien in sein Angebot auf. Als Zielgruppe nennt die Firma vor allem Bus-, Netz- oder Schnellladebetreiber. Um das System erschwinglich zu machen, hat das Unternehmen nach eigenen Angaben spezielle Finanzierungspartner an Bord.

Weiterlesen
06.12.2018 - 16:58

2nd Life: Solarspeicher aus alten E-Bus-Akkus von Volvo

In Göteborg erleben ausgediente Batterien von Volvo Buses ein Revival als stationärer Energiespeicher mit 200 kWh. Das Pilotprojekt wird neben dem schwedischen Bushersteller von Göteborg Energi, der Wohnungsgesellschaft Riksbyggen und dem Johanneberg Science Park gestemmt.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Battery Experts Forum

07.11.2018 - 14:21

Opel-Entwicklungszentrum soll 160 Ladepunkte erhalten

Opel wird am Rüsselsheimer Entwicklungszentrum mehr als 160 Ladepunkte für Elektroautos installieren. Zudem forscht der Autobauer mit der Universität Kassel sowie den beiden auf Ladeinfrastruktur spezialisierten Unternehmen Flavia IT und Plug´n Charge am Stromnetz der Zukunft. 

Weiterlesen
11.10.2018 - 14:52

Nissan & EDF Energy erforschen Zweitverwendung von Akkus

Nissan kooperiert mit dem britischen Energieversorger EDF Energy, um die Zweitverwertung von ausgedienten Elektroauto-Akkus weiter zu erforschen. Und in Japan tut sich Nissan mit anderen Firmen zusammen, um Batterien von Elektroautos, Wohnhäusern und Büros zu virtuellen Kraftwerken zusammenzuschließen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



26.09.2018 - 14:44

Renault plant Batteriespeicher mit insgesamt 60 MWh

Renault plant zusammen mit Partnern unter der Bezeichnung Advanced Battery Storage Europas größtes stationäres Energiespeichersystem mit ausgedienten Akkus aus Elektrofahrzeugen. Die Anlage wird an mehreren Standorten in Frankreich und Deutschland entstehen.

Weiterlesen
22.09.2018 - 14:43

Renault macht Belle-Île-en-Mer zur smarten Insel

Renault macht die Atlantik-Insel Belle-Île-en-Mer zusammen mit den Partnern Morbihan Energies, Les Cars Bleus und Enedis zur ersten „smarten Insel“ Frankreichs. Ein ähnliches Projekt hat Renault bereits auf der portugiesischen Atlantik-Insel Porto Santo initiiert. 

Weiterlesen
30.07.2018 - 15:56

E-STOR-Speicher funktioniert nun auch mit JLR-Akkus

Die britische Firma Connected Energy hat ihr Energiespeichersystem E-STOR so angepasst, dass es nun auch ausgediente Elektroauto-Akkus aus dem Jaguar I-Pace und andere wassergekühlte Akkus aus elektrifizierten Fahrzeugen von Jaguar Land Rover nutzen kann.

Weiterlesen
02.07.2018 - 17:03

Amsterdam Arena versorgt sich mit Second-Life-Speicher

Unter allen gewerblichen Gebäuden beherbergt die Fußball-Arena in Amsterdam das größte Energiespeichersystem Europas. Insgesamt sind Batteriezellen mit einer Kapazität von 2,8 MWh verbaut. Das soll der Batteriekapazität von 148 Nissan Leaf entsprechen.

Weiterlesen
27.06.2018 - 13:42

Hyundai engagiert Wärtsilä für Akku-Zweitverwertung

Hyundai kooperiert bei der Zweitverwertung ausgedienter E-Auto-Batterien mit dem finnischen Konzern Wärtsilä. Die Vereinbarung sieht vor, dass Second-Life-Akkus von Hyundai als stationäre Energiespeicher genutzt und über Wärtsiläs Vertriebsnetz vermarktet werden. 

Weiterlesen
26.06.2018 - 15:54

Belectric: Dritter Speicher auf Basis von E-Auto-Akkus

Das deutsche Unternehmen Belectric hat inzwischen den dritten großen Batteriespeicher auf Basis von neuen und gebrauchten Stromer-Batterien in Betrieb genommen. Die Gesamtleistung des in Deutschland und Großbritannien installierten Trios beläuft sich auf mehr als 40 MW.

Weiterlesen
26.03.2018 - 13:40

Nissan-JV baut in Japan Recycling-Werk für Akkus auf

4R Energy, ein Joint Venture von Nissan und Sumitomo Corporation, wird in der Stadt Namie Japans erstes Werk für das Recycling und die Wiederverwertung von Elektrofahrzeug-Batterien errichten. Im Mai soll zudem ein Austauschprogramm für Leaf-Akkus starten.

Weiterlesen
05.03.2018 - 13:07

BYD will Anteil von Seltenen Erden in Akkus senken

BYD kündigt an, die Produktion von Batterien u.a. für E-Fahrzeuge erhöhen und den Anteil von Seltenerdmetallen in den Akkus reduzieren zu wollen. Zudem will BYD ausgediente Batterien künftig soweit möglich für stationäre Anwendungen wiederverwerten oder andernfalls recyceln.

Weiterlesen
22.02.2018 - 14:56

Renault stattet Insel mit Energie-Ökosystem aus

Renault will zusammen mit dem Energieversorger Empresa de Electricidade da Madeira die portugiesische Atlantik-Insel Porto Santo zu einer „Elektro-Insel“ machen. Zum Einsatz kommen werden E-Auto, Second-Hand-Batterien und V2G in Kombination mit „smartem“ Laden.

Weiterlesen
06.06.2017 - 12:40

Renault kooperiert mit Powervault bei 2nd-Life-Speichern

Ähnlich wie andere Hersteller partnert nun auch Renault mit einem Energiedienstleister, um gebrauchte Batterien aus Elektroautos in stationäre Akkus für Gebäude zu integrieren. Mit dem englischen Anbieter Powervault werden deshalb in einem Pilotprojekt 50 solcher 2nd-Life-Speicher in Haushalten mit Solaranlage, Schulen und weiteren Standorten installiert.
electrek.co, autocar.co.uk, renault.com

07.02.2017 - 11:03

Neues Second-Life-Projekt in Wendelstein

Die Energiespezialisten N-Ergie (Nürnberg) und Areva (Erlangen) wollen in den kommenden Monaten in Wendelstein einen Energiespeicher aus gebrauchten E-Auto-Akkus aufbauen. Die Kapazität soll rechnerisch reichen, um rund 100 durchschnittliche Haushalte einen Tag lang mit Strom zu versorgen. N-Ergie wird mit der Anlage sogenannte Primärregelleistung vermarkten.
stadt-und-werk.de, n-ergie.de

06.01.2017 - 11:02

Schweizerische Post mustert letzten Benzinroller aus

Die Schweizerische Post hat ihren letzten mit Benzin betriebenen Roller ausgemustert. Damit fahren jetzt sämtliche rund 6.300 zwei- und dreiräderigen Zustellfahrzeuge der Post elektrisch und ausschließlich mit Ökostrom aus der Schweiz. In einem Pilotprojekt in der Umwelt Arena in Spreitenbach testet die Post zudem die Weiternutzung der ausrangierten Batterien aus E-Rollern.
post.ch

19.08.2016 - 07:05

Alta Motors, Second Life.

Video-Tipp: Alta Motors bringt seit 2010 für Enduro- und Motorcross-Fans elektrisch angetriebene Zweiräder auf die Straße – oder besser gesagt in den Sand. In einem sehenswerten Portrait zeigen der Macher, wie und was sie in den Hallen von Alta Motors alles entwickeln.
youtube.com

Lese-Tipp: Welche Maßnahmen sollten in Angriff genommen werden, um aussortierten Elektroauto-Batterien im großen Stil ein sinnvolles Zweitleben zu verschaffen? In einem Papier der Schaufenster-Begleitforschung empfehlen Experten zehn hochpriorisierte Maßnahmen für das Second Life.
schaufenster-elektromobilitaet.org

27.08.2015 - 07:59

Second Life, Navigant Research.

Lese-Tipp: Christoph M. Schwarzer zeigt die weiteren Wege einer Batterie nach ihrem Leben im E-Auto auf. Einem älteren Bericht zufolge, führen diese oftmals ins „Second Life“, etwa in stationären Speichern. Neue Recherchen förderten innovative Recycling-Methoden zu Tage. So will Umicore eine Verwertungsquote von 99 % erreichen, womit die „Mär vom Sondermüll auf Rädern“ widerlegt wäre.
zeit.de

Studien-Tipp: Navigant Research hat berechnet, dass der globale Automotive-Markt für Lithium-Ionen-Batterien bis 2024 auf 30,6 Mrd Dollar anwachsen könnte – das Vierfache von heute.
navigantresearch.com, greencarcongress.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/08/27/second-life-navigant-research/
27.08.2015 07:59