08.04.2019 - 15:36

Kia startet hiesigen Vorverkauf des neuen e-Soul

kia-e-soul-2019-02

Kia startet in Deutschland den Vorverkauf der neuen Generation des Soul, die bekanntlich nur noch mit reinem E-Antrieb angeboten wird. In der Basisausführung Edition 7 wird er ab 33.990 Euro, in der leistungsstärkeren Variante ab 37.790 Euro erhältlich sein.

Die europäische Neuauflage des Soul hatten die Koreaner bekanntlich auf der LA Auto Show erstmals dabei. Analog zum Kia e-Niro wird das Modell mit zwei Motorisierungen und Akku-Varianten angeboten. Die Basisversion verfügt über 100 kW Leistung und einen 39,2-kWh-Akku, die Premiumversion über 150 kW in Kombination mit einem 64 kWh großen Akku. Über weitere Spezifikationen haben wir bereits berichtet, sie sind hier nachzulesen.

  • kia-e-soul-2019-03
  • kia-e-soul-2019-04
  • kia-e-soul-2019-05
  • kia-e-soul-2019-02
  • kia-e-soul-2019-06
  • kia-e-soul-2019-03
  • kia-e-soul-2019-02
  • kia-e-soul-2019-01
  • kia-soul-ev-2019-12
  • kia-soul-ev-2019-11
  • kia-soul-ev-2019-10
  • kia-soul-ev-2019-09
  • kia-soul-ev-2019-08
  • kia-soul-ev-2019-07
  • kia-soul-ev-2019-06-ccs
  • kia-soul-ev-2019-05
  • kia-soul-ev-2019-04
  • kia-soul-ev-2019-03
  • kia-e-soul-2019-01
    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Was die oben genannten Preise angeht, betont Kia, dass eine 7-Jahres-Herstellergarantie inbegriffen ist, die auch für die Batterie gilt. Damit sei der e-Soul neben dem Kia e-Niro das Elektroauto mit der umfassendsten Herstellergarantie auf dem europäischen Markt, frohlockt der Autobauer. Steffen Cost, Geschäftsführer von Kia Motors Deutschland, schickt noch hinterher, dass „2018 jeder achte in Deutschland verkaufte Kia einen teil- oder vollelektrischen Antrieb hatte. Der neue Kia e-Soul wird dazu beitragen, diesen Anteil weiter zu steigern.“

Zweifel an der Lieferfähigkeit des neuen Stromers sind dennoch angebracht. Schließlich müssen bereits die Interessenten des Kia e-Niro derzeit mindestens ein Jahr Wartezeit in Kauf nehmen. Kaum vorstellbar, dass der im Hinblick auf Antrieb und Batterie ähnliche e-Soul schneller seinen Weg zu deutschen Kunden finden wird.
Pressemitteilung (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Kia startet hiesigen Vorverkauf des neuen e-Soul

  1. L. Roth

    Man sollte fairerweise auch etwas zur Lieferzeit sagen, da die Händler hier gern untertreiben werden: Der Wagen wird eine Lieferzeit von mehr als 1,5 Jahren haben, denn erst einmal müssen die ganzen in 2019 nicht ausgelieferten e-Niro produziert werden (gleicher Antrieb/ Batterie).

    Der e-Niro sollte in 2019 an Privatkunden geliefert werden und es liegen tausende von Bestellungen vor, die trotz Kaufvertrag mit Lieferterminen im April, Juni, etc. widerrechtlich nicht geliefert werden! Diese Wagen sollen mit weit mehr als 12 Monaten Lieferzeit an die Kunden gehen, was Anfang 2020 und später bedeutet. – Da ist kein Platz für e-Souls vor mitte des Jahres 2020.
    Also vorsicht, wenn der Händler etwas anderes verspricht: Schriftlich geben lassen!!! (und alles vor mitte 2020 würde ich trotzdem nicht glauben).

  2. Kia Fan

    Alles schön und gut.

    Aber vom ersten Tag an (mindestens) 12 Monate Lieferzeit ist absolut uninteressant.

    Die Präsentation wäre frühestens im November sinnvoll.

    So ist es nur Marketing Effekt hascherei.

    „Vorverkauf“ mit der Lieferfrist und bei dem schnelllebigen Geschäft?

    Man mag von VW halten was man will, aber der ID Neo könnte womöglich noch früher lieferbar sein…

  3. Heinz M.

    Zitat:
    „Zweifel an der Lieferfähigkeit des neuen Stromers sind dennoch angebracht. Schließlich müssen bereits die Interessenten des Kia e-Niro derzeit mindestens ein Jahr Wartezeit in Kauf nehmen. Kaum vorstellbar, dass der im Hinblick auf Antrieb und Batterie ähnliche e-Soul schneller seinen Weg zu deutschen Kunden finden wird.“

    Zitat Ende.

    Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Das Fahrzeug ist wie alle BEV aktuell NICHT lieferbar. Wartezeiten von über einem Jahr sind völlig unakzeptabel.

    Kia Deutschland will damit nur Neu Kunden in die Kia Filialen locken und dann andere Fahrzeuge, z.Bsp. PHEV oder Hybride verkaufen.

    Setzen Sechs Kia

  4. Robert

    Das Problem der Lieferbarkeit der Batterien bzw. Komponenten davon liegt einfach daran das der durchbruch der e-mobilität schneller als von der Autoindustrie (ca. 2021) gedacht passiert ist. Es ist natürlich nicht leicht vorherzusehen wann eine neue Technik sich durchsetzt. Jetzt wollen natürlich alle großen Hersteller e-Autos bauen und es dauert eben noch ein paar Jahre bis die dafür benötigten Fabriken (Batterien) und die Förderung der Rohstoffe so massiv gesteigert werden kann.
    vielleicht wollte auch Kia nur möglichst viele Kunden an sich binden bevor der 35000 Dollar Tesla kommt
    Denn wer wird schon einen Kia kaufen wenn man für das Gleiche Geld den Marktführer mit sehr gut ausgebauten Ladeinfrastruktur in Europa bekommen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/08/kia-startet-hiesigen-vorverkauf-des-e-soul-nennt-preise/
08.04.2019 15:36