18.07.2019 - 13:43

AstraZeneca schließt sich EV100-Initiative an

astrazeneca-symbolbild-min

Mit dem Pharmakonzern AstraZeneca bekennt sich im Rahmen der Initiative EV100 der Climate Group nun ein weiterer großer Flottenbetreiber zur Elektrifizierung seines gesamten Fuhrparks bis zum Jahr 2030.

Die Flotte von AstraZeneca in Europa, Japan und den USA umfasst rund 16.000 Fahrzeuge. AstraZeneca ist das 50. Unternehmen, das sich der EV100-Initiative anschließt. Die Unternehmen stehen für einen Jahresumsatz von 900 Milliarden Dollar und insgesamt 2,8 Millionen Beschäftigten.

Bislang betreibt AstraZeneca nach eigenen Angaben bereits 808 Elektroautos. Bis Ende des laufenden Jahres sollen etwa in Frankreich (245 Fahrzeuge) und Skandinavien (230 Fahrzeuge) bereits über die Hälfte der Flotte elektrifiziert sein. In Spanien (213 Fahrzeuge) und Großbritannien (120 Fahrzeuge) soll der Elektro-Anteil in der Flotte bei 35 bzw. 23 Prozent liegen. Der Konzern will auch die Ladeinfrastruktur an seinen Standorten erweitern.

Bei EV100 handelt es sich um eine im September 2017 gegründete eMobility-Initiative. Zu den Gründungsmitgliedern zählen die Deutsche Post DHL, Vattenfall, Baidu, Ikea, Metro, NP, LeasePlan, PG&E, Unilever und der Flughafen Heathrow.

Die Liste der Partner wird bald um eine prominente Institution reicher: Die britische Regierung soll internationaler Botschafter für EV100 werden. Großbritannien ist die erste G7-Nation, die offiziell ein Netto-Null-Emissionsziel verabschiedet hat.
greencarcongress.com, theclimategroup.org

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/18/astrazeneca-schliesst-sich-ev100-initiative-an/
18.07.2019 13:43