04.10.2019 - 11:43

Polestar 2 wird in Deutschland ab 58.800 Euro kosten

polestar-2-2019-07

Volvos Elektroauto-Marke Polestar hat jetzt die finalen Listenpreise des Polestar 2 für die europäischen Länder veröffentlicht, in denen der rein elektrische Konkurrent des Tesla Model 3 zum Start erhältlich sein wird. In Deutschland liegt der Basispreis bei 58.800 Euro.

++ Dieser Artikel wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Das sind 1.100 Euro weniger als bei der Präsentation des 300 kW starken und mit einem 78-kWh-Akku ausgestatteten Modells im Februar angekündigt. Zu einem späteren Zeitpunkt soll zudem eine deutlich günstigere Version des Polestar 2 zu einem Basispreis von knapp unter 40.000 Euro folgen. Die Produktion des bereits vorbestellbaren Stromers soll Anfang 2020 beginnen, der Auslieferungsstart ist für Juni 2020 angekündigt.

Zum Start wird der Polestar 2 in Deutschland, Norwegen, Schweden, Großbritannien, Belgien und in den Niederlanden erhältlich sein. Außerhalb Europas ist der Marktstart zudem in Nordamerika und China geplant. Dort gelten weiter die Orientierungspreise von 63.000 Dollar bzw. 460.000 Yuan (rund 57.300 bzw. 58.600 Euro). Die endgültigen Preise werden laut Polestar zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

– ANZEIGE –



Mit dem Polestar 2 will die schwedisch-chinesische Marke als erster Autobauer eine Alternative zum Tesla Model 3 bieten. Dafür will Polestar-Chef Thomas Ingenlath in vielen Punkten mit der Vergangenheit der Branche brechen. Wir haben ihn jüngst am Düsseldorfer Flughafen zu einem Gespräch getroffen und uns in die Details dazu einweihen lassen.

Beim Polestar 2 handelt es sich bekanntlich um das erste vollelektrische Modell der Marke. Das auf Volvos CMA-Plattform basierende, fünftürige Fließheckmodell bringt 660 Nm Drehmoment auf die Straße und sprintet in weniger als fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Batterie besteht aus 324 Zellen, die sich auf 27 Module aufteilen. Die DC-Ladeleistung soll bei bis zu 150 kW liegen. Für die AC-Ladung werden 11 kW in Aussicht gestellt. Als Reichweite nennt Polestar 500 km nach WLTP.

Vorbestellungen und die späteren Bestellungen sind unterdessen nur online direkt bei Polestar möglich. Wer sich über das Auto informieren und Probefahrten absolvieren will, hat dazu bald in einem neuen Filialnetz Gelegenheit, das sich derzeit im Aufbau befindet. Der erste dieser innerstädtischen „Polestar Spaces“ wird Unternehmensangaben zufolge noch vor Jahresende eröffnet. Bis Ende 2020 sollen weltweit insgesamt 50 Filialen entstehen, sieben davon in Deutschland.

Update 09.10.2019: Kurz nachdem Polestar die Preise für seinen rein elektrischen Polestar veröffentlicht hat, kündigt die Marke nun ein optional erhältliches Performance-Paket für das Modell an. Es kostet in Deutschland 6.000 Euro Aufpreis. Das Paket umfasst unter anderem Brembo-Bremsen, Öhlins-Stoßdämpfer und 20-Zoll-Räder. Dazu kommen als weitere äußerliche Erkennungszeichen goldene Sicherheitsgurte und Ventilkappen in der gleichen Farbe.
polestar.com, polestar.com (Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/04/polestar-2-wird-in-deutschland-ab-58-800-euro-kosten/
04.10.2019 11:58