17.10.2019 - 14:02

St. Gallen bestellt 17 Batterie-Trolleybusse bei Hess

hess-lightram-25-dc-elektrobus-electric-bus-min

Die Stadt St. Gallen hat die Beschaffung von 17 Batterie-Trolleybussen beschlossen. Den Zuschlag erhält der Schweizer Hersteller Hess. Die ersten Batterie-Trolleybusse des Typs lighTram 19 DC und lighTram 25 DC werden voraussichtlich ab Ende 2020 in Betrieb gehen.

Die Gelenkbusse im Tram-Design sind knapp 19 bzw. knapp 25 Meter lang. In der größeren Version finden bis zu 220 Passagiere pro Fahrzeug Platz. Laut Hess sind die Modelle mit einer sogenannten Dynamic-Charging-Technologie ausgestattet (deshalb die Abkürzung DC), die an Abschnitten mit Oberleitung eine Aufladung der Batterie für oberleitungsfreie Etappen ermöglicht. Ein „innovatives Energiemanagement“ erlaube zudem eine leichtere Bauweise, so dass mehr Passagiere befördert werden könnten als in herkömmlichen Trolleybussen.

St. Gallen ist der jüngste in einer Reihe von Auftraggebern: Hess-Gelenkbusse werden u.a. in Nantes, Salzburg und Zürich erwartet, in Bern sind sie schon im Einsatz. Bereits im November 2018 hatten die Einwohner von St. Gallen der Mittelfreigabe für die Beschaffung von 17 Batterie-Trolleybussen zugestimmt. Die Verkehrsbetriebe St. Gallen riefen daraufhin eine Ausschreibung ins Leben, die nun Hess für sich entschieden hat. Nachdem nun auch der Stadtrat grünes Licht gegeben hat, steht der offiziellen Auftragsvergabe nichts mehr im Weg. Geordert werden sechs Gelenk- (19m) und elf Doppelgelenk-Busse (25m) für insgesamt 23,5 Millionen Schweizer Franken (rund 21,3 Millionen Euro).

Grundsätzlich sind die Verkehrsbetriebe St. Gallen dazu verpflichtet, ab 2021 ihre Flotte schrittweise zu erneuern. Dabei sollen Elektro- auf Dieselbusse folgen. Die Inbetriebnahme der Batterie-Trolleybusse auf den Linien drei, vier und sechs sei dazu ein erster großer Schritt, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung. Dank der 17 bestellten E-Fahrzeuge könnten schon bald drei Viertel der Fahrgäste elektrisch befördert werden. Der benötigte Strom wird laut den Verkehrsbetrieben zu 100 Prozent aus Schweizer Wasserkraft stammen.
stadt.sg.ch

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/17/st-gallen-bestellt-17-batterie-trolleybusse-bei-hess/
17.10.2019 14:25